Beschluss des Deutschen Bundestags Biersteuer bleibt ermäßigt für kleine Brauereien

Um kleine und mittelständische Brauereien zu entlasten, hat der Deutsche Bundestag Steuererleichterungen auf den Weg gebracht. Die Biersteuer bleibt nun dauerhaft gesenkt. Bei zuckerhaltigen Biermischgetränken werden bis 2030 nicht alle Zutaten besteuert. Das steckt hinter den Beschlüssen. › mehr

Zahlen der Mühlenwirtschaft Deutsche kaufen in Krisenzeiten mehr Nudeln

Schon in der Zeit des ersten Corona-Lockdowns ist der Pro-Kopf-Verbrauch an Nudeln in Deutschland deutlich gestiegen. Und der Trend hält an. Gut lagerbare Trockenteigwaren sind in Krisenzeiten gefragt. Immer mehr davon werden in Deutschland hergestellt. So vermahlen die Mühlen tausende Tonnen mehr Hartweizen. Ein Geschäftszweig der seit Jahren wächst. › mehr

Engpass bei den Getränkeherstellern So ersetzt eine Brauerei Kohlensäure mit Stickstoff

Der Kohlensäure-Engpass setzt die Getränkehersteller unter Druck. Keiner weiß derzeit, wann der Mangel endet. Ein Brauer aus Bayern hat eine Lösung fürs Abfüllen seines Biers gefunden: Er ersetzt Kohlensäure mit Stickstoff. Wäre das auch in anderen Brauereien möglich? Wenn ja, wie? › mehr
- Anzeige -

Tarifverhandlungen Dachdecker: Vorerst kein Tarifabschluss 

Der Tarifabschluss im Dachdeckerhandwerk ist vorerst gescheitert. Während die IG BAU die Tarifeinigung aus den Gesprächen im August lobte, lehnte die Arbeitgeberseite sie nun ab. Allerdings betonte der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks, weiterhin für Verhandlungen offen zu sein. › mehr

Einigung beim Branchenmindestlohn Gebäudereiniger: Dieser Mindestlohn gilt 2022, 2023 und 2024

Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Gebäudereiniger-Handwerk haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt und ihn nun auch für allgemeinverbindlich erklärt. Der Branchenmindestlohn steigt im Oktober 2022 in einem ersten Schritt auf 13 Euro. Auch Auszubildende, Fachkräfte sowie die Glas- und Fassadenreinigung erhalten eine zweistufige Lohnanpassung. Eine Übersicht. › mehr

Brauereien in der Dauerkrise Kohlensäure fehlt: Brauer fordern staatlichen Eingriff

Unterbrochene Lieferketten, schlechte Konsumstimmung, absurd hohe Energiepreise und nun fehlt auch noch die Kohlensäure: Brauereien in Deutschland haben es immer schwerer, ihre Produktion aufrechtzuerhalten. Holger Eichele, der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bunds, erklärt im Interview, wie bedrohlich die aktuelle Lage wirklich ist. › mehr

TV-Kritik: NDR -"Die Nordreportage" über Heizungsalternativen Neue Heizungen, Modernisierungen: Handwerker unter Druck

Seit der Energiekrise stehen Alternativen zur Gasheizung hoch im Kurs. Ofenbauer oder SHK Betriebe haben alle Hände voll zu tun, kommen aber mit der Menge an Aufträgen kaum hinterher, wie in einer Reportage des NDR gut rüberkam. Das wiederum hat Auswirkungen auf den Fortgang der Energiekrise. › mehr