Gegen die Lebensmittelverschwendung Lebensmittel spenden statt wegwerfen

Bäcker, Metzger oder Konditoren – alle können etwas dazu beitragen, dass weniger Lebensmittel im Müll landen. Eine Möglichkeit: Lebensmittel spenden an Tafeln oder für andere caritative Zwecke. Doch darf man das so einfach? Gesetzliche Regelungen, Koalitionspläne und Corona-Ausnahmen im Überblick. › mehr
- Anzeige -

Lebensmittelsicherheit Farbstoff Titandioxid in Backwaren seit 2022 verboten

Titandioxid färbt Süßigkeiten, Soßen, Brühen und auch Backwaren. Der Lebensmittelzusatzstoff steht allerdings im Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein. Die EU stuft ihn nicht mehr als sicher ein. Seit Januar 2022 ist er verboten. So reagieren Bäcker und Konditoren darauf. › mehr

Lebensmittelverschwendung Too Good To Go: Fertige Mahlzeiten retten statt neue bestellen

In Bäckereien, Metzgereien, Cafés und Restaurants bleiben jeden Tag viele fertige Mahlzeiten, Backwaren und Lebensmittel übrig, die man nur am Tag der Herstellung frisch verzehren kann. Vieles landet am Ende im Müll. Alternative: Die überproduzierten Lebensmittel zum reduzierten Preis verkaufen. Das geht auch mit der App "Too Good To Go". Mahlzeiten retten: So können Betriebe mitmachen. › mehr

Beschlüsse und Pläne der Bundesländer Solarpflicht: In welchen Bundesländern sie gilt oder geplant ist

Die Ampel-Koalition will Hürden abbauen, damit mehr Dachflächen für die Solarenergie nutzbar werden. Auch eine Solarpflicht soll kommen. Während die bundesweiten Pläne noch in Arbeit sind, sind einige Bundesländer schon weiter. Die Solarwirtschaft selbst zweifelt allerdings an einer Solarpflicht. › mehr

Wie Solaranlagen wirtschaftlich bleiben Solarausbau braucht Reform der Einspeisevergütung

Die Bundesregierung möchte den Solarausbau ankurbeln. Die Ziele bis 2030 sind ambitioniert, denn derzeit sinken die Fördersätze und die Anlagenpreise steigen. Investitionen in Solaranlagen lohnen sich immer weniger. Forderungen nach einer dringenden Reform der Einspeisevergütung werden laut. › mehr