Zwang zur Sanierung EU-Klimagesetz: Sorge vor hohem Aufwand für Handwerker

Durch das Europäische Klimagesetz steigt der Investitions- und Fachkräftebedarf. So sollen Neubauten ab 2030 nur noch einem Null-Energie-Standard entsprechen. Für Handwerksbetriebe könnten die Vorgaben einige Erschwernisse bedeuten, warnt der ZDH. › mehr
- Anzeige -

Lebensmittelsicherheit Farbstoff Titandioxid in Backwaren seit 2022 verboten

Titandioxid färbt Süßigkeiten, Soßen, Brühen und auch Backwaren. Der Lebensmittelzusatzstoff steht allerdings im Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein. Die EU stuft ihn nicht mehr als sicher ein. Seit Januar 2022 ist er verboten. So reagieren Bäcker und Konditoren darauf. › mehr

Klimaschutz und Gebäudesanierung Sanierungspflicht für Altbauten: Wie das Handwerk die Pläne sieht

Die Vorschläge für eine EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie sorgen für geteilte Meinungen. Warnungen vor einer Sanierungspflicht für Altbauten stehen gegen Notwendigkeiten, ohne die die Klimaziele nicht erreichbar sind. Doch was fordert die EU genau? Und was plant Deutschland in Sachen Gebäudesanierung? Ein Überblick – inklusive Meinungen aus dem Handwerk. › mehr

Lkw-Maut Eurovignette: Handwerkerausnahme bestätigt

Der Verkehrsausschuss im EU-Parlament hat dem Verhandlungsergebnis für neue Lkw-Maut-Regeln zugestimmt – und damit ebenso einer Ausnahmeregelung für Handwerksbetriebe. Damit ist nur noch eine letzte Hürde zu nehmen. › mehr

Green Deal und Kreislaufwirtschaftsgesetz Digitaler Produktpass: Das sollen Betriebe offenlegen müssen

Was ist drin? Wo kommen die Rohstoffe her? Kann man es recyceln? Und wie gut ist es zu reparieren? All diese Fragen soll künftig der digitale Produktpass beantworten. Jedes Produkt soll ihn enthalten müssen. Unternehmen fürchten Probleme mit dem Wettbewerbsrecht. › mehr

EU-Kommission präsentiert Vorschläge Das könnten die EU-Länder gegen die hohen Energiepreise tun

Um kleine Unternehmen bei den hohen Energiekosten zu entlasten, schlägt die EU-Kommission neue Subventionen vor. Auch Verbrauchern könnten die EU-Länder mit direkten Zahlungen helfen. Das und mehr empfiehlt die EU-Kommission den Mitgliedstaaten, damit die Belastungen von Bürgern und Betrieben nicht zu hoch werden. › mehr

Ressourcen schonen Neue EU-Batterieverordnung: So sollen Batterien umweltfreundlicher werden

Am 1. Januar 2022 sollte eigentlich eine neue EU-Batterieverordnung in Kraft treten. Doch der Abstimmungsprozess dauert noch an. Ihr Ziel: mehr Ressourcenschonung und mehr Recycling. Dazu soll die geforderte Mindestsammelquote von Altbatterien steigen – allerdings langsamer als sie könnte. Was dahinter steckt und welche Änderungen die neue Verordnung im Detail bringen soll – ein Überblick. › mehr