Klimaschutz Was das EU-Klimapaket fürs Handwerk bedeutet

Als Teil des Green Deals hat die EU-Kommission einen Plan vorgelegt, mit dem sie die europäischen Klimaschutzziele erreichen will. Er sieht unter anderem eine Ausweitung des Emissionshandels auf den Mobilitäts- und Gebäudesektor vor. Auf das Handwerk kommen neue Herausforderungen zu. › mehr

Studie zum Arbeitszeitmodell Isländer testen Vier-Tage-Woche: Auch was fürs Handwerk?

Weniger Arbeitszeit, mehr Freizeit und das bei gleichem Lohn – zwei großangelegte Studien aus Island zeigen, wie das funktioniert. Die Mitarbeiter waren weniger gestresst und die Produktivität hat nicht gelitten. Ein Konzept, dass auch für manchen einen Handwerksbetrieb interessant sein könnte, wenn auch nicht für jeden. › mehr
- Anzeige -

Straßenverkehr in Europa Eurovignette: Keine Maut für Handwerker

Vor mehr als vier Jahren hat die EU-Kommission einen Vorschlag für eine neue Richtlinie zur Eurovignette vorgelegt. Nun haben EU-Länder und Europaparlament einen Kompromiss gefunden. Für Handwerker soll es eine Ausnahme geben. › mehr

Aufwändigere Visaverfahren Brexit bremst deutsche Handwerker in Großbritannien aus

Der Brexit erschwert deutschen Handwerkern das Geschäft mit Großbritannien. Wer Dienstleistungen im Land vollbringen möchte, muss seit dem 1. Januar 2021 einen immensen bürokratische Aufwand auf sich nehmen. Auch ist nicht sicher, inwieweit sich die Lage in Zukunft ändern wird. › mehr

Eurovignetten-Richtlinie Die EU-Pläne zur Transporter-Maut

Eine Ausweitung der Lkw-Maut in Deutschland rückt näher. Die EU-Verkehrsminister einigten sich auf einen CO2-Aufschlag, zudem sollen Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 3,5 Tonnen mautpflichtig werden. Für das Handwerk sind Ausnahmen vorgesehen. Das Europaparlament könnte aber noch dazwischenfunken. › mehr

Interview mit Beat Kappeler "Das System ist von oben verschraubt"

Der liberale Schweizer Ökonom Beat Kappeler hat einen Buch über den "Superstaat" verfasst. Er warnt vor überbordender Bürokratie, hält die Gerichte für detailversessen und würde sich mehr Macht für Parlamentarier wünschen. › mehr

EU-Videogipfel EU will Reisen beschränken, Grenzen aber offenhalten

Die Sorge wegen neuer Coronavirus-Varianten in der EU ist groß. Nicht notwendige Reisen sollen deshalb möglichst unterbleiben, für den Warenverkehr und zum Erhalt der Dienstleistungsfreiheit bleiben die EU-Grenzen aber offen. Ausnahmen für Waren und Pendler sieht auch die französische Testpflicht für Einreisende vor, die ab Sonntagnacht gelten soll. › mehr

Interview mit Markus Ferber (CSU) "Wir müssen extrem aufpassen"

Europapolitiker Markus Ferber (CSU) hält die Gefahr einer Inflation für beherrschbar, ist gegen die Abschaffung des Bargelds und will die Rolle des Handwerks in Europa stärken. Mit einer Idee der Grünen ist er ganz und gar nicht einverstanden. › mehr