Drittes_Geschlecht_Divers

Das dritte Geschlecht und die Arbeitswelt Weiblich, männlich, divers: Was ändert sich wirklich?

Die Geschlechterangaben "männlich" und "weiblich" im Geburtenregister wurden zum 1. Januar 2019 um "divers" für intersexuelle Personen ergänzt. Diese neue dritte Möglichkeit für eine Geschlechtsbezeichnung hat Folgen für Arbeitgeber. Die DHZ hat einem Arbeitsrechtexperten die wichtigsten Fragen dazu gestellt. Eine Klagewelle erwartet er nicht.
Von Jana Tashina Wörrle mehr