Transparenz Gehaltsangaben im Internet: Sind die eigentlich legal?

Bewertungen im Internet sind vielen Arbeitgebern schon länger ein Dorn im Auge. Nun stoßen Plattformen wie Kununu oder Glassdoor in eine neue Nische - und veröffentlichen immer mehr anonyme Gehaltsangaben von Mitarbeitern. Sind die Zahlen glaubwürdig? Ist ihre Veröffentlichung legal? Und wie können sich Betriebe gegen falsche - oder echte - Gehaltsangaben wehren? › mehr
- Anzeige -

450- bzw. 520-Euro-Job Wie viele Stunden dürfen Beschäftigte im Minijob arbeiten?

Zum 1. Januar 2022 ist der gesetzliche Mindestlohn auf 9,82 Euro die Stunde geklettert. Am 1. Oktober könnte er auf zwölf Euro steigen. Erhöht sich die gesetzliche Lohnuntergrenze, hat das auch Auswirkungen auf die Arbeitszeit von Minijobbern. Mit dieser einfachen Formel lässt sich berechnen, wie viele Stunden Minijobber maximal arbeiten dürfen. › mehr