Steuertipp Darlehen zwischen verbundenen Unternehmen im In- und Ausland

Hat ein Handwerksunternehmen aus Deutschland eine Tochtergesellschaft im Ausland und der ausländischen Tochter wird ein Darlehen gewährt, ruft das in der Regel das Finanzamt auf den Plan. Hier wird geprüft, ob die vereinbarten Zinsen angemessen sind. Wird auf das Darlehen verzichtet oder fällt es aus, prüft das Finanzamt, ob der Gewinn des Darlehensgebers dadurch gemindert werden darf. › mehr
- Anzeige -

Steuertipp Neues Muster für Lohnsteuer-Anmeldung 2022

Aufgrund der Einführung der Energiepreispauschale für Arbeitnehmer, die zum 1. September 2022 in einem Beschäftigungsverhältnis stehen und Lohnsteuerklasse 1 bis 5 haben oder einen Minijob im Hauptberuf ausüben, hat das Bundesfinanzministerium ein neues Muster zur Lohnsteuer-Anmeldung 2022 veröffentlicht. › mehr

Betriebsausgabenabzug Investitionsabzugsbetrag: Die häufigsten Fragen

Die gesetzliche Vorschrift zum Investitionsabzugsbetrag ist eines der letzten besonders effektiven Steuersparmodelle für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe. Diese Vorschrift erlaubt einen gewinnmindernden Betriebsausgabenabzug, ohne einen Cent ausgegeben zu haben. Das Bundesfinanzministerium hat kürzlich die Steuerspielregeln in einem Praxisschreiben neu vorgestellt. › mehr

Fahrtenbuch als Nachweis nicht zwingend Investitionsabzugsbetrag: Schon vor Kauf eines Fahrzeugs sparen

Unternehmer, die sich für ihren betrieblichen Fuhrpark einen neuen Wagen zulegen, können unter bestimmten Voraussetzungen bereits im Jahr der Planung die Hälfte der voraussichtlichen Investitionskosten als Betriebsausgaben abziehen. Ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs erleichtert den Betriebsausgabenabzug im Planungsjahr. › mehr

Private und betriebliche Nutzung Luxus-Auto als Betriebsausgabe: Darauf achten Steuer-Prüfer

Bei Betriebsprüfungen des Finanzamts halten die Prüfer in der Regel Ausschau nach Betriebsausgaben, die entweder privat veranlasst sind oder unangemessenen Repräsentationsaufwand darstellen. Insbesondere bei einem teuren Firmenwagen sind kritische Überprüfungen des Finanzamts vorprogrammiert. › mehr

Steuertipp BFH: Fälligkeitserfordernis bei Einnahmen-Überschussrechnung

Ermittelt ein selbstständiger Handwerker seinen Gewinn nach der Einnahmen-Überschussrechnung, darf er die ans Finanzamt bezahlte Umsatzsteuer als Betriebsausgabe geltend machen. Der Bundesfinanzhof musste nun klären, unter welchen Voraussetzungen die zum Jahreswechsel bezahlte Umsatzsteuer noch als Betriebsausgabe für das abgelaufene Jahre berücksichtigt werden darf. › mehr