Steuertipp Betriebsausgaben: Risiko für Gründer bei Gewerbesteuer

Unternehmer in spe können Aufwendungen, die vor der eigentlichen Betriebsgründung im Zusammenhang mit dem Handwerksbetrieb angefallen sind, als Betriebsausgaben geltend machen. Doch aufgepasst: Bei der Einkommensteuer und bei der Gewerbesteuer gelten für solche vorweggenommenen Betriebsausgaben völlig unterschiedliche Steuerspielregeln. › mehr

Steuertipp Werbungskosten für Arbeitszimmer auch für Handwerksgesellen

Nutzt ein angestellter Handwerksgeselle zu Hause einen eigenen Raum für berufliche Zwecke und wird dieser Raum nicht zusätzlich privat mitbenutzt, steht ihm unter bestimmten Umständen ein Werbungskostenabzug in Höhe von 1.250 Euro zu. Ein aktuelles Urteil hilft dabei, die Werbungskosten gegenüber dem Finanzamt durchzusetzen. › mehr
- Anzeige -

Steuertipp Familieneigenheim steuerfrei erben: Wichtiges zur 10-Jahres-Frist

Versterben die Eltern und hinterlassen ihrem Kind das bisherige Familieneigenheim, fällt aufgrund der nach wie vor explodierenden Immobilienpreise oftmals Erbschaftssteuer an. Doch zieht das Kind zeitnah in das Familieneigenheim ein und bewohnt es die nächsten zehn Jahre, ist die Erbschaft steuerfrei. Doch was passiert, wenn das geerbte Familieneigenheim innerhalb des 10-Jahreszeitraums nicht mehr zu eigenen Wohnzwecken genutzt wird? › mehr

Steuern sparen 7 Gehaltsextras, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter motivieren

Aufgrund der hohen Inflation wollen viele Arbeitgeber ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun. Doch statt auf eine klassische Gehaltserhöhung – die beim Mitarbeiter nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben meist geschrumpft auf dem Konto ankommt – können Arbeitgeber auf Gehaltsextras setzen. Eine Auswahl. › mehr

Steuertipp Mobilitätsprämie auch für Selbstständige

Die Mobilitätsprämie, die Steuerzahler erstmals seit 2021 beim Finanzamt beantragen können, zahlt das Finanzamt nicht nur an geringverdienende Arbeitnehmer, sondern kann auch an selbstständige Handwerker überwiesen werden. Das sind die Voraussetzungen. › mehr

Steuertipp Homeoffice-Pauschale auch für Arbeit am Wochenende

Arbeitnehmer bzw. Unternehmer dürfen für die Arbeit im Homeoffice in den Steuerjahren 2020, 2021 und voraussichtlich auch im Jahr 2022 eine Homeoffice-Pauschale als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben abziehen, wenn sie zu Hause kein häusliches Arbeitszimmer nutzen, sondern am Schreibtisch oder am Küchentisch arbeiten. › mehr