Jahrespressekonferenz BG Bau: Nur wenige Corona-Infektionen im Arbeitskontext

Weniger Arbeitsunfälle und tödlich verunglückte Beschäftigte sowie kaum Corona-Infektionen – und das trotz durchgehender Arbeit in Präsenz. Die BG Bau zieht eine positive Bilanz für 2021. Hautkrebs ist zudem nicht mehr die häufigste Berufskrankheit am Bau. › mehr

Erneut weniger Verdachtsfälle Hautkrebs im Bauhandwerk: So geht wirksamer Schutz

Besonders Beschäftigte im Gerüstbau, der Glas- und Fassadenreinigung sowie im Dachdeckerhandwerk laufen Gefahr, im Laufe ihres Arbeitslebens an weißem Hautkrebs zu erkranken. Immerhin: Die gemeldeten Fälle sind rückläufig. Wie Arbeitgeber sich und ihre Arbeitnehmer schützen können – und wie die Berufsgenossenschaft unterstützt. › mehr
- Anzeige -

Hygiene von Berufskleidung Arbeitskleidung: Corona hat den Mietservice verändert

Zwei Jahre galten strenge Hygieneregelungen und die Sorge vor Ansteckung hat Spuren hinterlassen: ­Betriebe haben nun höhere Reinheitsanforderungen an die Berufskleidung der Mitarbeiter und die textile Ausstattung ihrer Räumlichkeiten. Die Mietservice-Branche hat beides geliefert. › mehr

BGW-Arbeitsschutzstandard Weiterhin Maskenpflicht für Friseure und Kosmetiker

Die Berufsgenossenschaft BGW hat den Corona-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk sowie für Beauty- und Wellnessbetriebe aktualisiert. Demnach bleibt die Maskenpflicht für Beschäftigte in Friseursalons, Kosmetikstudios und Fußpflegen deutschlandweit bestehen. Für Unmut in der Friseurbranche sorgt eine andere Regelung. › mehr