book Themenpaket

© marog-pixcells - stock.adobe.com

Geschlossene Betriebe, Kurzarbeitergeld und Erleichterungen bei den Krediten – das Coronavirus wirkt sich stark auf die deutsche Wirtschaft und die Handwerksbranche aus. Wir erklären, was Sie als Arbeitgeber über die wirtschaftlichen Auswirkungen wissen sollten und was arbeitsrechtlich in Ihrem Betrieb zu beachten ist.

Entwurf für das Infektionsschutzgesetz Keine Lockdowns, aber Rückkehr der Maske

Die Corona-Lage sei "viel besser als im letzten Herbst", sagt Gesundheitsminister Lauterbach. Trotzdem müsse man sich wieder besser schützen. Das soll vor allem mit Masken passieren. Abstandsgebote und Personenobergrenzen sollen zumindest möglich sein. Maßnahmen wie die 2G- und 3G-Regel oder Schließungen sind nicht mehr vorgesehen. Eine Übersicht. › mehr
- Anzeige -

Krankschreibung wegen Corona-Infektion Long Covid: Betroffene fallen im Schnitt 105 Tage aus

Von extremer Müdigkeit bis anhaltenden Kopfschmerzen: Die Symptome von Long Covid sind vielfältig – und die Erkrankung macht lange arbeitsunfähig. Im Durchschnitt 105 Tage, zeigt eine Analyse der Techniker Krankenkasse. Doch auch schon leichte Corona-Infektionen haben im vergangenen Jahr für viele Fehltage gesorgt. › mehr

Bundesarbeitsgericht Urteil: Arbeitgeber dürfen Corona-Tests vorschreiben

Eine Flötistin aus Bayern weigerte sich, von ihrem Arbeitgeber vorgeschriebene Corona-Tests abzulegen und erhielt daraufhin kein Gehalt mehr. Nun hat das Bundesarbeitsgericht über den Fall entschieden – mit Auswirkungen für Tausende Arbeitnehmer bei der nächsten Corona-Welle. › mehr

Im Mai Isolation für Corona-Infizierte soll bundesweit verkürzt werden

Milde Krankheitsverläufe sowie eine zunehmende Immunität geben den Ländern Anlass für weitere Lockerungen. Für nicht infizierte Kontaktpersonen soll die verpflichtende Quarantäne bundesweit entfallen. Corona-Infizierte dürfen die Isolation künftig wohl bereits nach fünf Tagen verlassen – unter einer Voraussetzung. › mehr