book Themenpaket

© marog-pixcells – stock.adobe.com

Geschlossene Betriebe, Kurzarbeitergeld und Erleichterungen bei den Krediten – das Coronavirus wirkt sich stark auf die deutsche Wirtschaft und die Handwerksbranche aus. Wir erklären, was Sie als Arbeitgeber über die wirtschaftlichen Auswirkungen wissen sollten und was arbeitsrechtlich in Ihrem Betrieb zu beachten ist.

Steuertipp Wegen Corona: Steuervergünstigungen werden verlängert

Haben Sie wegen der Corona-Pandemie nachweislich Umsatzeinbußen und finanzielle Probleme, können Sie beim Finanzamt eine zinslose Stundung bereits fälliger Steuern beantragen oder bereits angeordnete Vollstreckungsmaßnahmen stoppen. Das Bundesfinanzministerium hat diese Steuererleichterungen nun verlängert. › mehr
- Anzeige -

Probleme bei der Umsetzung Coronatests im Betrieb: Woran es in der Praxis hakt

Corona-Tests gelten neben Hygieneregeln und Impfen als ein wichtiger Baustein, um die Pandemie zu bekämpfen. Immer mehr Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Schnelltests an – auch im Handwerk. Dabei zeigen sich aktuell jedoch noch Probleme, vor allem bei den Testkapazitäten. › mehr

Kein harter Lockdown Osterruhe zurückgenommen: Handwerk erleichtert

Die hochumstrittene Corona-Osterruhe wird es nun doch nicht geben. Kanzlerin Angela Merkel macht einen Rückzieher und entschuldigt sich für die Verunsicherung. Das Handwerk zeigt sich erleichtert, dass die Betriebe am Gründonnerstag und Karsamstag nun doch wie gewohnt öffnen dürfen. › mehr

Reaktionen auf Bund-Länder-Beschluss Lockdown weiterhin als Allheilmittel gegen die Pandemie

"Jetzt rächen sich mit aller Wucht politische Versäumnisse vor allem beim Impfen und bei der digitalen Nachverfolgung von Infektionsketten", beurteilt Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz. Er prophezeit das Sterben vieler Betriebe. › mehr