Der erste Eindruck zählt 9 Knigge-Tipps für Azubis: Wie benehme ich mich richtig?

Der erste Tag im Ausbildungsbetrieb ist immer etwas Besonderes. Dabei ist es wichtig, wie man sich als neuer Azubi gegenüber Kollegen und Kunden am besten verhält – vom Grüßen über das richtige Outfit bis hin zum Telefonieren. Mit diesen neun Knigge-Tipps hinterlassen Azubis an ihrem Ausbildungsplatz einen guten ersten Eindruck. › mehr

Probleme mit der Ausbildung Ausbildung wechseln: Das ist zu tun

Falsche Berufswahl, kaum fachlicher Anspruch, gemeine Kollegen: Es gibt viele Gründe, warum junge Menschen ihre Ausbildung wechseln oder sogar abbrechen möchten. Aber wie sollte man vorgehen, wenn der Entschluss feststeht? Welche Schritte Azubis im Idealfall durchlaufen und was beim Ausbildungswechsel noch zu beachten ist. › mehr

Anrechnung der Berufsschulzeit als Arbeitszeit Gilt die Zeit in der Berufsschule als Arbeitszeit?

Fast jeder Azubi besucht während seiner Ausbildung auch die Berufsschule. Doch gilt die Zeit in der Schule als Arbeitszeit? Und muss ein Azubi nach dem Unterricht noch im Betrieb arbeiten? Wir klären, auf was zu achten ist. › mehr
- Anzeige -

Kindergeld für Azubis Wann Azubis weiterhin Kindergeld bekommen

Bis das Kind 18 Jahre alt wird, haben die Eltern automatisch Anspruch auf Kindergeld. Doch wie sieht es mit der Zeit danach aus? Wir zeigen, was beachtet werden muss, damit es das Kindergeld auch noch während der Ausbildung gibt. › mehr

Mehrarbeit in der Ausbildung: Das gilt rechtlich So viele Überstunden sind für Azubis erlaubt

Das Jugendarbeitsschutzgesetz setzt bei Überstunden von minderjährigen Azubis klare Grenzen. Das heißt aber nicht, dass sie grundsätzlich keine leisten müssen. Doch was gilt rechtlich und wie viele Überstunden sind für Azubis grundsätzlich erlaubt? › mehr

Betriebsaufgabe, Betriebsübernahme oder Pleite? Was tun, wenn der Ausbildungsbetrieb Insolvenz anmeldet?

Wenn ein Handwerksbetrieb Insolvenz anmelden muss, sind oft auch Azubis betroffen. Unter Umständen verlieren sie ihre Lehrstelle und müssen sich eine neue suchen. Doch weder droht sofort eine fristlose Kündigung, noch muss der Azubi auf Lohn verzichten. Das gilt, wenn der Ausbildungsbetrieb Insolvenz anmeldet. › mehr

Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber Azubi mit Kind: Das gilt im Krankheitsfall

Normalerweise steht Arbeitnehmern, die ein krankes Kind betreuen müssen, eine bezahlte Freistellung von bis zu zehn Tagen pro Jahr zu. Bei Auszubildenden mit Kind gelten jedoch andere Regelungen. Sie haben Anspruch auf eine längere Lohnfortzahlung – und zwar bis zu sechs Wochen lang. › mehr