Alternative Wohnheim Günstig wohnen während der Ausbildung

Der Ausbildungsplatz ist zu weit weg, um jeden Tag zu pendeln oder die Berufsschule findet als Blockunterricht in der nächsten größeren Stadt statt. Dann sind Wohnheime eine Alternative – zumindest auf Zeit. Sie bieten günstige Einzel- oder Doppelzimmer und die Auszubildenden können sich mit Gleichaltrigen austauschen. Die Plätze sind begehrt und die Ausbildungsbetriebe profitieren ebenfalls davon. › mehr

Investitionen Wie Azubis an Kredite kommen können

Junge Nachwuchskräfte, die gerade ihre Ausbildung im Handwerk beginnen, haben in der Regel noch keine großen Ersparnisse. Häufig erfordert der Einstieg ins Berufsleben aber einen Umzug, eine neue Wohnung oder ein Auto. Die anfallenden Kosten können durch einen Kredit finanziert werden. › mehr

Geschäftsbriefe Wie E-Mails gut beim Kunden ankommen

Einfach mal schnell eine E-Mail schreiben: Was bei Freunden kein Problem ist, kann bei Kunden oder beim Chef schlecht ankommen. Denn bei geschäftlichen E-Mails gelten bestimmte Regeln, was geht und was nicht – genauso wie bei einem richtigen Brief. › mehr
- Anzeige -

Finanzielle Förderung für Azubis Berufsausbildungsbeihilfe für Azubis: Antrag, Dauer und Höhe

Wenn Azubis nicht mehr zu Hause wohnen und die Ausbildungsvergütung nicht ausreicht, können sie beim Staat finanzielle Förderung beantragen, die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Welche Voraussetzungen für die BAB notwendig sind und was bei den Anträgen beachtet werden muss. › mehr