Recht + Steuern -

Steuertipp Baukindergeld: Aufstockung um 3.000 Euro bei Immobilienkauf in Bayern

Erfüllen Sie die Voraussetzungen für das Baukindergeld, das Ihnen beim Kauf oder Bau eines Eigenheims den nächsten zehn Jahren pro Kind 12.000 Euro Zuschuss einbringt, lohnt sich bei Kauf oder Bau des Eigenheims in Bayern ein zweiter Antrag. Denn Bayern stockt das Baukindergeld des Bundes um weitere 300 Euro Zuschuss pro Jahr und Kind auf.

Voraussetzungen für das bayerische Baukindergeld

Zusätzlich zum Baukindergeld des Bundes von 1.200 Euro je Jahr und Kind kann das bayerische Baukindergeld von 300 Euro pro Jahr und Kind unter folgenden Voraussetzungen beantragt werden:

  • Der Antragsteller muss Anspruch auf das Baukindergeldes des Bundes haben und
  • seit mindestens einem Jahr seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben oder
  • seit mindestens einem Jahr dauerhaft einer Erwerbstätigkeit in Bayern nachgehen.

Für alle, die die Voraussetzungen für das Baukindergeld nicht erfüllen, gibt es möglicherweise die bayerische Eigenheimzulage von einmalig 10.000 Euro.

Steuertipp: Hier die grundlegenden Informationen zum bayerischen Baukindergeld:

Im DHZ Steuerarchiv finden Sie noch mehr Steuertipps. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten