"KondiTOURei" Die mobile Konditorei: Mit dem Lkw zum Bio-Bauern

Immer mehr Landwirte verkaufen ihre Erzeugnisse in eigenen Hofläden, die wenigsten jedoch in verarbeiteter Form. Nanetta Ruf möchte das ändern. Mit ihrer „KondiTOURei“ will sie von Hof zu Hof fahren und die Rohstoffe zu süßen und herzhaften Leckereien verarbeiten. Über eine die sesshaft wird, indem sie durch die Gegend fährt. › mehr
- Home

Interview mit BIBB-Präsident zu Aufstiegen im Handwerk Friedrich Hubert Esser: Vom Bäcker zum Präsidenten

Das Handwerk ringt um Fachkräfte. Professor Friedrich Hubert Esser, gelernter Bäcker und Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, über Karrierewege, Attraktivität der Ausbildung und die Durchlässigkeit des deutschen Bildungssystems. › mehr
- Anzeige -

Gastkommentar Rückfall in traditionelle Rollenmuster: Verliererinnen des Lockdowns

Schon im März 2020, als der erste Lockdown kam, war klar, dass er einige Gruppen stärker treffen würde als andere. Selbstständige mehr als Angestellte. Ungelernte mehr als Facharbeiter. Menschen im Gaststätten- mehr als im Baugewerbe. Und es zeigte sich früh, dass vor allem Frauen unter den Maßnahmen zur Einschränkung der Pandemie zu leiden hatten. › mehr

Gewinner in der Corona-Pandemie Der Trend geht zur Heimsauna

In Zeiten von geschlossenen Bädern und Thermen erfüllen sich viele Privatpersonen den Wunsch von einer eigenen Sauna. Spezialisierten Handwerksunternehmen eröffnen sich gute Geschäftsmöglichkeiten. › mehr

Mit Bitcoin bezahlen Dieser Estrichlegermeister ist Elon Musk drei Jahre voraus

Tesla akzeptiert seit dieser Woche Bitcoin als Zahlungsmittel. Bei Alperen Aytekin geht das schon seit 2018. Im DHZ-Interview verrät der Estrichlegermeister, welche Erfahrungen er bislang mit der Kryptowährung gemacht hat und ob er sich vorstellen könnte, auch Teile seines Betriebsvermögens in Bitcoin zu investieren. › mehr

Säge, Holz, Gespür Unikate: Handwerker baut Möbel der besonderen Art

Vom gefällten Baum bis zum fertigen Möbelstück ist es ein langer Weg. Meist geht das Holz dann durch viele Hände, bis es beim Kunden landet. Dass man sich auch alle Arbeitsschritte der Herstellungskette von der Beschaffung des Rohstoffs bis zum fertigen Unikat über viele Jahre hinweg selbst aneignen kann, zeigt Oliver Schricker mit seinen Unternehmen. › mehr