Recht + Steuern -

Bearbeitungsdauer beim Steuerbescheid Das sind die langsamsten Finanzämter

Warten ist nicht gerade eine Lieblings-Beschäftigung. Umso ungeduldiger wird man, wenn es sich um den Steuerbescheid handelt. Nur so viel: in Niedersachsen brauchen Sie einen langen Atem.

Die Steuererklärung erfordert nicht nur Geduld beim Erstellen, sondern auch beim Warten auf den Bescheid. Den Einen freut‘s - denn er muss drauf zahlen. Währenddessen wartet der Andere schon sehnsüchtig auf die Erstattung. Wie lange wir warten, hängt vom Wohnort ab. Finanzämter brauchen mehr Zeit, um eine Steuererklärung zu bearbeiten als im Vorjahr. Der bundesweite Schnitt liegt 2018 bei 56,1 Tagen. Dies geht aus einer Datenerhebung von lohnsteuer-kompakt.de hervor.

Wo geht es am schnellsten?

In Wuppertal-Barmen (Nordrhein-Westfahlen) und Bensheim (Hessen) wartet man etwas mehr als 30 Tage auf Antwort vom Finanzamt. In Hersfeld-Rotenburg oder Dillenburg - beides in Hessen - sind es dagegen fast 90 Tage. Damit braucht das langsamste Finanzamt fast 2 Monate länger als das schnellste. Vor allem die Niedersachsen müssen "abwarten und Tee trinken". Mit einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von 66 Tagen bilden sie das Schlusslicht im Bundesland-Vergleich. Das Saarland weist mit 49 Tagen die kürzesten Bearbeitungszeiten auf.

In diesen Städten arbeiten die Finanzämter besonders schnell oder langsam

Platz Finanzamt Bundesland Mittelwert Bearbeitungsdauer in Tagen
1 Wuppertal-Barmen Nordrhein-Westfalen 34,3
2 Bensheim Außenstelle Fürth Hessen 35,0
3 Homburg - Außenstelle St. Ingbert Saarland 35,0
... ... ... ...
511 Augsburg-Stadt Bayern 84,8
523 Dillenburg Hessen 87,0
524 Hersfeld-Rotenburg Verwaltungsstelle Bad Hersfeld Hessen 89,6

Bürokratie bedeutet Warten

"Für Steuerpflichtige ist es ärgerlich, dass die Bearbeitungsdauer der Steuererklärungen im Schnitt immer länger wird“, sagt Felix Bodeewes, Geschäftsführer von Lohnsteuer-kompakt.de. "Letztendlich geben die meisten Beschäftigten dem Staat ein zinsloses Darlehen, dessen Laufzeit sich jedes Jahr verlängert." Trotz voranschreitender Digitalisierung, haben sich die Wartezeiten im Durchschnitt bundesweit nicht verkürzt. dhz

Hier finden Sie die Wartezeit Ihres Finanzamtes

So lange müssen Sie in Ihrem Bundesland auf den Steuerbescheid warten

Platz Bundesland Mittelwert Bearbeitungsdauer in Tagen
1 Saarland 48,7
2 Berlin 48,9
3 Hamburg 49,8
4 Nordrhein-Westfalen 51,5
5 Rheinland-Pfalz 53,8
6 Mecklenburg-Vorpommern 54,8
7 Sachsen-Anhalt 55,5
8 Sachsen 56,3
9 Baden-Württemberg 56,6
10 Brandenburg 56,7
11 Bayern 57,4
12 Schleswig-Holstein 57,9
13 Thüringen 58,3
14 Bremen 59,9
15 Hessen 63,9
16 Niedersachsen 65,7

Dieser Artikel wurde am 21. Januar 2019 aktualisiert.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten