Azubi-Gehalt in Deutschland im Vergleich Ausbildungsvergütung: Was Azubis verdienen

Wie viel Geld verdient ein Azubi und wie ist die Ausbildungsvergütung geregelt? Das Gehalt von Auszubildenden unterscheidet sich je nach Beruf und Region. Mit wie viel Geld Azubis rechnen können und wie sie zusätzliche finanzielle Hilfe erhalten.

Wie viel ein Azubi verdient, hängt von der Region und dem Beruf ab. - © Karin & Uwe Annas/Fotolia.com

Welche Ausbildung soll ich machen und wie viel verdient man als Azubi in welchem Beruf? Vor dieser Frage stehen jedes Jahr tausende Jugendliche. Bei der Berufswahl spielt für viele neben dem inhaltlichen Interesse auch die Ausbildungsvergütung eine wichtige Rolle. Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen und eine Übersicht über alle Azubi-Gehälter in den Ausbildungsberufen zusammgengefasst.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Wie viel Azubis verdienen, hängt davon ab, in welcher Branche sie arbeiten und in welcher Region der Betrieb ansässig ist. In Ostdeutschland ist die Ausbildungsvergütung durchschnittlich niedriger als in Westdeutschland. Unterschiede in der Vergütungshöhe sind auch zwischen männlichen und weiblichen Auszubildenden festzustellen.

Aber auch der Beruf an sich spielt eine Rolle. Bäcker, Elektriker und Dachdecker verdienen unterschiedlich viel. Wie hoch die Ausbildungsvergütung in den einzelnen Berufen ist, zeigt die untenstehende Tabelle.

Wie ist die Ausbildungsvergütung geregelt?

In den meisten Branchen vereinbaren Arbeitgeber und Gewerkschaften, wie viel Lehrlinge verdienen. Wer nicht nach Tarif bezahlt wird, weil er eine Ausbildung in einem nicht tarifgebundenen Betrieb macht, darf höchstens 20 Prozent weniger bekommen als andere Azubis in seiner Branche und Region im Schnitt verdienen.

Außerdem steigt das Lehrlingsgehalt im Laufe der Ausbildung an. Zwischen dem ersten und dem vierten Lehrjahr liegen im Schnitt um die 200 Euro.

Weitere Regeln für die Ausbildungsvergütung legt das Berufsbildungsgesetz fest. So haben Azubis einen Anspruch auf Überstundenvergütung durch Geld oder Freizeitausgleich. Gewährt der Ausbildungsbetrieb Sachleistungen wie Unterkunft und Verpflegung, darf er den Gegenwert von der Ausbildungsvergütung abziehen. Allerdings muss mindestens ein Viertel der Bruttovergütung tatsächlich ausbezahlt werden.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Eine hohe Ausbildungsvergütung muss jedoch nicht immer das Beste sein. Wer weniger verdient, kann durch Kindergeld sein monatliches Einkommen verbessern. Wer zu viel verdient, hat eventuell keinen Anspruch mehr darauf. Weitere finanzielle Hilfen sind die Berufsausbildungsbeihilfe und Wohngeld .

>>Weitere Informationen zum Thema finanzielle Unterstützung für Azubis. <<

1. Kindergeld für Azubis

Für Azubis unter 25 Jahren erhalten Eltern Kindergeld. Azubis, die von ihren Eltern nicht finanziell unterstützt werden und nicht mehr zu Hause wohnen, haben Anspruch darauf und können es auch von den Eltern einfordern.

Wo kann ich Kindergeld beantragen?

Azubis können bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Auszahlung des Kindergeldes stellen, sofern die Eltern dem Azubi das Kindergeld nicht überlassen wollen. Weitere Infos gibt es hier.

Voraussetzungen für Kindergeld

Diese Regelung gilt nur, wenn

  • eine Erwerbstätigkeit mit bis zu 20 Stunden regelmäßiger wöchentlicher Arbeitszeit,
  • ein Ausbildungsverhältnis oder
  • ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis im Sinne von §§ 8 und 8a des Vierten Buches Sozialgesetzbuch vorliegt.
  • Bild 1 von 7
    © Trueffelpix - stock.adobe.com
    Im Jahr 2017 gab es 87.968 Neugründungen im Handwerk. Somit wurden täglich rund 241 Betriebe gegründet.
  • Bild 2 von 7
    © VIGE.co - stock.adobe.com
    Das Handwerk erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz in Höhe von rund 581 Milliarden Euro (ohne MwSt) - das sind fast 106.000 Euro pro Handwerker. Die Branche nahm somit täglich fast 1,6 Milliarden Euro ein.
  • Bild 3 von 7
    © VIGE.co - stock.adobe.com
    Handwerksbetriebe liehen sich im Jahr 2017 rund 47,7 Milliarden Euro. Angenommen, die Summe wäre gleichermaßen auf alle 999.954 Handwerksbetriebe verteilt worden, hätte jedes Unternehmen einen Kredit in Höhe von rund 47.700 Euro gewährt bekommen.
  • Bild 4 von 7
    © bakhtiarzein - stock.adobe.com
    Wussten Sie, dass im Jahr 2017 rund 5,49 Millionen Menschen im Handwerk beschäftigt waren? In unserer Bildergalerie haben wir noch weitere spannende Handwerker-Fakten zusammengetragen. Quellen: ZDH, BG BAU & Statista
  • Bild 5 von 7
    © iconimage - stock.adobe.com
    92.531 junge Handwerker haben 2017 ihre Gesellen- und Abschlussprüfung bestanden. Im gleichen Zeitraum machten 20.495 Menschen ihren Meister.
  • Bild 6 von 7
    © Vector Tradition SM - stock.adobe.com
    Allein in der Bauwirtschaft wurden 2017 fast 104.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle registriert. Das sind rund 285 pro Tag.
  • Bild 7 von 7
    © VIGE.co - stock.adobe.com
    Im Jahr 2017 waren in den knapp eine Million Handwerksbetrieben 365.182 Lehrlinge tätig. Etwa jeder fünfte Azubi war weiblich.

2. Berufsausbildungsbeihilfe für Azubis

Wenn die Ausbildungsvergütung knapp ist und Lehrlinge nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, können sie finanzielle Hilfe vom Staat bekommen: die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) . Anders als bei Studenten muss der monatliche Zuschuss nicht zurückgezahlt werden .

Wo kann ich Berufsausbildungsbeihilfe beantragen?

Der Antrag auf diese Unterstützung muss bei der Arbeitsagentur gestellt werden. Dabei wird der Verdienst der Eltern oder des Partners berücksichtigt. Das Antragsformular gibt es bei der örtlichen Agentur für Arbeit. Gefördert wird nur die erste Ausbildung und nur eine staatlich anerkannte Ausbildung.

Wie hoch ist die Berufsausbildungsbeihilfe?

Azubis können mit dem BAB-Rechner online überprüfen, ob sie beihilfefähig sind.

Wer kann Berufsausbildungsbeihilfe beantragen?

Auszubildende können nur dann BAB beantragen, wenn sie während der Lehre nicht mehr zu Hause wohnen . Für Minderjährige gilt zusätzlich, dass BAB nur dann gewährt wird, wenn sie während der Lehre nicht bei ihren Eltern wohnen können, weil der Ausbildungsbetrieb zu weit entfernt liegt (rund eine Stunde für jeden Weg). Diese Voraussetzung gelten jedoch nicht, wenn Lehrlinge aus schwerwiegenden sozialen oder psychischen Gründen nicht mehr zu Hause wohnen können.

Da man BAB erst ab dem Monat bekommt, in dem der Antrag gestellt wird, sollte diese Hilfe frühzeitig zu Ausbildungsbeginn beantragt werden.

3. Wohngeld für Azubis

In der Regel erhalten Azubis kein Wohngeld. Wohngeld erhält nur, wer "dem Grund nach" keinen Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe hat. Azubis steht meistens kein Wohngeld zu, weil sie grundsätzlich Anspruch auf BAB haben.

Wer kann Wohngeld beantragen?

Gute Chancen auf Wohngeld hat, wer seine zweite Ausbildung macht und die gemietete Wohnung am Ausbildungsort selbst bezahlen muss.

Wo kann ich Wohngeld beantragen?

Der Antrag auf Wohngeld wird bei der Wohngeldstelle der Gemeinde eingereicht, in der sich die Wohnung befindet. Weitere Infos gibt es im Wohngeldgesetz und beim Sozialamt.

Welche Ausbildungsberufe sind am beliebtesten?

Laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist 2018 die Zahl der Ausbildungsanfänger gestiegen. Demnach wurden 2018 rund 531.400 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 8.100 beziehungsweise 1,6 Prozent. Dennoch stieg die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge nicht so deutlich, wie es angesichts des Zuwachses bei den betrieblichen Ausbildungsplatzangeboten (+3,2 Prozent) möglich gewesen wäre. Der beliebteste Ausbildungsberuf aus dem Handwerk ist nach wie vor der Kfz-Mechatroniker.

Das sind die beliebtesten Ausbildungsberufe bei Jungen und Mädchen (Stand: 2017)

Platz AusbildungsberufNeuabschlüsse
1Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement28.653
2Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel24.474
3Verkäufer / Verkäuferin22.680
4Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin22.221
5Industriekaufmann / Industriekauffrau17.829
6Medizinische/r Fachangestellter / Fachangestellte16.281
7Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel14.340
8Elektroniker / Elektronikerin (alle Fachrichtungen) 13.974
9Fachinformatiker / Fachinformatikerin13.077
10Zahnmedizinischer Fachangestellter / Fachangestellte 12.891

Die Top-5 Ausbildungberufe bei Männern (Stand: 2017) 

  1. Kfz-Mechatroniker (21.276 Neuabschlüsse)
  2. Elektroniker (13.683)
  3. Fachinformatiker (12.069)
  4. Kaufmann im Einzelhandel (12.039)
  5. Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (12.030)

Die Top-5 Ausbildungsberufe bei Frauen (Stand: 2017)

  1. Kauffrau für Büromanagement (20.688 Neuabschlüsse)
  2. Medizinische Fachangestellte (15.885)
  3. Zahnmedizinische Fachangestellte (12.648)
  4. Kauffrau im Einzelhandel (12.435)
  5. Verkäuferin (12.117)
  • Bild 1 von 20
    © Hoda Bogdan/Fotolia.com

    Beton- und Stahlbetonbauer

    In den alten Bundesländern liegt das Durchschnittsgehalt eines Beton- und Stahlbetonbauers bei ebenfalls 1.175 Euro (neue Bundesländer 975 Euro).
  • Bild 2 von 20
    © Kzenon/Fotolia.com

    Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

    Auch Fliesenleger bekommen im Durchschnitt 1.175 Euro an tariflicher Ausbildungsvergütung (alte Bundesländer). In den neuen Bundesländern sind es 975 Euro.
  • Bild 3 von 20
    © Photographee.eu/Fotolia.com

    Maurer

    Das Einstiegsgehalt eines Maurerlehrlings liegt derzeit bei 850 Euro in den alten Bundesländern (765 Euro in den neuen Bundesländern). Es steigt über 1.200 Euro im Westen (970 Euro im Osten) auf 1.475 Euro (1.190 Euro) im dritten Lehrjahr an. Im Schnitt sind das 1.175 Euro (alte Bundesländer). In den neuen Bundesländern sind es 975 Euro.
  • Bild 4 von 20
    © Kara/Fotolia.com

    Straßenbauer

    Auch Lehrlinge im Straßenbau erhalten im Schnitt 1.175 Euro tarifliche Ausbildungsvergütung (alte Bundesländer). In den neuen Bundesländern sind es 975 Euro.
  • Bild 5 von 20
    © Lilyana Vynogradova/Fotolia.com

    Stuckateur

    Die Ausbildungsvergütung für Stuckateure liegt auf einem Niveau mit anderen Bauberufen wie dem Maurer. Im Schnitt gibt es 1.175 Euro bzw. 975 Euro (alte/neue Bundesländer).
  • Bild 6 von 20
    © Kzenon/Fotolia.com

    Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer

    Der Gebäudedämmmung kommt im Zuge der Energiewende eine große Bedeutung zu. Azubis stehen hier ebenfalls an der Spitze der tariflichen Ausbildungsvergütungen mit den gleichen Tariflöhnen wie die Maurer oder die Fliesenleger: im Schnitt 1.175 Euro. In den neuen Bundesländern gibt es noch keine tarifliche Ausbildungsvergütung.
  • Bild 7 von 20
    © grafikplusfoto/Fotolia.com

    Zimmerer

    Und noch ein Beruf aus dem Baubereich ist in der Spitzengruppe der Azubi-Gehälter. Auszubildende im Zimmererhandwerk bekommen je nach Ausbildungsstand und Bundesland im Schnitt 1.175 Euro (West) bzw. 975 Euro (Ost).
  • Bild 8 von 20
    © Pavel Losevsky - stock.adobe.com

    Ausbaufacharbeiter

    Im Schnitt das gleiche wie die Tiefbaufacharbeiter erhalten die Ausbaufacharbeiter. Es sind 1.025 Euro (868 Euro neue Bundesländer). Auch in diesem Beruf handelt es sich um eine zweijährige Ausbildung.
  • Bild 9 von 20
    © mhp/Fotolia.com

    Tiefbaufacharbeiter

    Tiefbaufacharbeiter können bereits nach zwei Jahren die Gesellenprüfung ablegen. Dann warten höhere Gehälter als die 1.025 Euro im Schnitt (868 Euro, neue Bundesländer).
  • Bild 10 von 20
    © lekcets/Fotolia.com

    Gerüstbauer

    Gerüstbauer absolvieren eine dreijährige Ausbildung. Die tarifliche Ausbildungsvergütung sieht den gleichen Verdienst in den neuen wie in den alten Bundesländern vor. Er liegt im Schnitt bei 867 Euro.
  • Bild 11 von 20
    © sculpies/Fotolia.com

    Dachdecker

    Dachdecker verdienen im Schnitt 833 Euro. Das gilt für alle Bundesländer.
  • Bild 12 von 20
    © Foto: picture-factory/Fotolia.com

    Gebäudereiniger

    837 Euro bekommen angehende Gebäudereiniger durchschnittlich in den alten Bundesländern. In den neuen Bundesländern sind es 775 Euro.
  • Bild 13 von 20
    © industrieblick/Fotolia.com

    Kraftfahrzeugmechatroniker

    3,5 Ausbildungsjahre absolvieren künftige Kraftfahrzeugmechatroniker. Im Schnitt verdienen sie während der Ausbildung 796 Euro (699 Euro neue Bundesländer).
  • Bild 14 von 20
    © sitthiphong - stock.adobe.com

    Automobilkaufmann/-frau

    Wer eine Ausbildung zum Automobilkaufmann macht, verdient in den alten Bundesländern durchschnittlich 777 Euro und in den neuen Bundesländern 687 Euro.
  • Bild 15 von 20
    © jayrb - stock.adobe.com

    Metallbauer

    800 Euro gibt es im Durchschnitt, wenn man die 3,5-jährige Ausbildung zum Metallbauer ergreift (592 Euro neue Bundesländer).
  • Bild 16 von 20
    © contrastwerkstatt/Fotolia.com

    Kaufmann/-frau für Büromanagement

    Wer sich für Büroarbeit interessiert, kann die Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Büromanagement ergreifen. Im Schnitt verdient ein Azubi in den alten Bundesländern 794 Euro. In den neuen Bundesländern sind es 745 Euro.
  • Bild 17 von 20
    © contrastwerkstatt/Fotolia.com

    Fleischer

    Ein Azubi im Fleischerhandwerk (West) bekommt im Schnitt 823 Euro. Im Osten verdienen angehende Fleischer deutlich schlechter, durchschnittlich 383 Euro.
  • Bild 18 von 20
    © Marketing Handwerk

    Feinwerkmechaniker

    Feinwerkmechaniker durchlaufen eine 3,5-jährige Ausbildung. Das Einstiegsgehalt liegt bei 716 Euro (neue Bundesländer 526 Euro) und klettert bis auf 926 Euro (bzw. 701 Euro) im vierten Lehrjahr. Im Schnitt sind es 801 Euro bzw. 592 Euro.
  • Bild 19 von 20
    © travelguide/Fotolia.com

    Oberflächenbeschichter

    Feuerverzinkung gehört zu den Aufgaben des Oberflächenbeschichters. Azubis in diesem Beruf bekommen im Schnitt 787 Euro in den alten Bundesländern. In den neuen Bundesländern gibt es noch keine tarifliche Ausbildungsvergütung.
  • Bild 20 von 20
    © johnmerlin/Fotolia.com

    Hochbaufacharbeiter

    Hochbaufacharbeiter bekommen für ihre zweijährige Ausbildung im Schnitt 1.025 Euro im Westen und 868 Euro im Osten.

Ausbildungsberufe in der Übersicht: So viel verdient ein Azubi (Stand: Oktober 2018)

Hinweis: Die Angaben stammen (wenn nicht anders gekennzeichnet) vom BIBB; Stand: Oktober 2018; einige der Angaben können sich im Laufe des Jahres verändern

BerufBereichDauer in Monaten1. AJ (West)2. AJ (West)3. AJ (West)4. AJ (West)Durchschnitt1. AJ (Ost)2. AJ (Ost)3. AJ (Ost)4. AJ (Ost)Durchschnitt
Anlagenmechaniker/-inIH421.0131.0571.1461.2081.0921.0051.0611.1211.1771.079
Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik*Hw42682714782827740     
Augenoptiker/in (lt. ZVA)***Hw36524594701606463535653550
Ausbaufacharbeiter/-inHw248501.200  1.025765970  868
Ausbaufacharbeiter/-inIH248501.200  1.025765970  868
Automobilkaufmann/-frauIH36804852942 866653682725 687
Automobilkaufmann/-frauHw36716767849 777653682725 687
Bäcker/-inHw36565670800 678565670800 678
Bankkaufmann/-frauIH369901.0471.109 1.0499901.0471.109 1.049
Baustoffprüfer/-inIH368199431.087 950684764874 774
Bauten- und Objektbeschichter/-inHw24620685  652620685  652
Bauzeichner/-inIH368281.0561.332 1.0727538711.097 907
Bergbautechnologe/-inIH36779887997 888845910977 911
Berufskraftfahrer/-inIH36829890948 889754805865 808
Beton- und Stahlbetonbauer/-inHw368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Beton- und Stahlbetonbauer/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Binnenschiffer/-inIH369361.0711.208 1.0729361.0711.208 1.072
Biologielaborant/-inIH429611.0291.0991.1781.0519359861.0351.0941.001
Bodenleger/-inHw36560610680 617560610680 617
Brauer/-in und Mälzer/-inIH368679981.119 9958279621.095 962
Buchbinder/-in (lt. BDBI)*Hw36500550600550
Buchhändler/-inIH36818901992 904594654694 647
Chemielaborant/-inIH429661.0371.1111.1921.060853900946999914
Chemikant/-inIH429581.0231.0941.1691.045853900946999914
Dachdecker/-in (alle Fachrichtungen)Hw366508001.050 8336508001.050 833
Drogist/-inIH367918781.004 891710794914 806
Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (alle Fachrichtungen)IH369049731.041 9739049731.041 973
Elektroniker/-in (alle Fachrichtungen)Hw42676726793864750640690740790704
Elektroniker/-in für AutomatisierungstechnikIH421.0091.0581.1451.2111.0919971.0521.1111.1661.070
Elektroniker/-in für BetriebstechnikIH421.0041.0541.1401.2061.0869551.0141.0761.1351.032
Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme*IH421.0141.0591.1481.2111.093     
Elektroniker/-in für Geräte und SystemeIH421.0171.0611.1501.2121.0951.0051.0611.1211.1771.079
Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik*IH421.0171.0611.1501.2121.095     
Elektroniker/-in für Maschinen und AntriebstechnikIH421.0171.0611.1501.2121.0951.0051.0611.1211.1771.079
Elektroniker/-in für Maschinen und AntriebstechnikHw42676726793864750640690740790704
Fachangestellte/-r für ArbeitsmarktdienstleistungenÖD369681.0181.064 1.0179681.0181.064 1.017
Fachangestellte/-r für BäderbetriebeÖD369681.0181.064 1.0179681.0181.064 1.017
Fachangestellte/-r für Medien- und InformationsdiensteÖD369521.0041.052 1.0039521.0041.052 1.003
Fachinformatiker/-in (alle Fachrichtungen)**IH369431.0041.098 1.0158779451.028 950
Fachkraft AgrarserviceLw36655709765 709566613676 618
Fachkraft für AbwassertechnikÖD369681.0181.064 1.0179681.0181.064 1.017
Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft*IH36671726803 733     
Fachkraft für Kurier-, Express- und PostdienstleistungenIH24820900  860820900  860
Fachkraft für LagerlogistikIH369269931.082 1.000831897982 903
Fachkraft für LebensmitteltechnikIH368059171.045 922743828935 835
Fachkraft für Metalltechnik (alle Fachrichtungen)IH241.0171.061  1.0391.0051.061  1.033
Fachkraft für Möbel-, Küchen- und UmzugsserviceIH36798878988 888703781890 791
Fachkraft für Schutz und SicherheitIH36690802957 816500600700 600
Fachkraft im FahrbetriebIH369681.0181.064 1.0179681.0181.064 1.017
Fachkraft im GastgewerbeIH24706808  757661735  698
Fachlagerist/-inIH24926993  960831897  864
Fachmann/-frau für SystemgastronomieIH36737817907 820737817907 820
Fachverkäufer/-in im LebensmittelhandwerkHw36585691829 702529628752 636
Fahrzeuginnenausstatter/-in*IH36804852942 866     
Fahrzeuglackierer/-inHw36685741849 758643683764 697
Feinwerkmechaniker/-inHw42716766858926801526566631701592
Fertigungsmechaniker/-inIH361.0171.0611.150 1.0761.0051.0611.121 1.062
Fleischer/-inHw36688794986 823310375465 383
Fleischer/-in*IH36679773865 773     
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-inHw368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Florist/-inIH36574615677 622539580642 587
Fluggerätmechaniker/-in (alle Fachrichtungen)IH421.0161.0601.1491.2111.0951.0031.0591.1191.1741.077
Forstwirt/-inLw36880933983 932619667726 671
Fotograf/-in (lt. CentralVerband Deutscher Berufsfotografen)*Hw36350450550450
Friseur/-inHw36498598721 606325390445 387
Gärtner/-in (alle Fachrichtungen)Lw36745833930 836627719774 707
Gebäudereiniger/-inHw36700835975 837645775905 775
Gerüstbauer/-inHw366508501.100 8676508501.100 867
Gestalter/-in für visuelles MarketingIH367918781.004 891710794914 806
Gießereimechaniker/-inIH421.0131.0561.1441.2061.0901.0001.0541.1131.1691.072
Glaser/-in*Hw36649709779 712     
Gleisbauer/-inIH368631.1461.372 1.1278179711.134 974
Hauswirtschafter/-in*Hs36698748814 753     
Hauswirtschafter/-in*Lw36672726784 727     
Hochbaufacharbeiter/-inHw248501.200  1.025765970  868
Hochbaufacharbeiter/-inIH248501.200  1.025765970  868
Holzbearbeitungsmechaniker/-inIH36839887955 894742786835 788
Hörakustiker/-in (Empfehlung lt. FDH)* Hw36650700750700
Holzmechaniker/-in (alle Fachrichtungen)IH36840888955 894742786835 788
Hotelfachmann/-frauIH36706808920 811661735824 740
Hotelkaufmann/-frauIH36706808920 811661735824 740
Immobilienkaufmann/-frauIH369001.0101.120 1.0109001.0101.120 1.010
Industrieelektroniker/-in (alle Fachrichtungen)IH241.0041.054  1.0299551.014  984
Industrie-Isolierer/-inIH361.0041.0531.138 1.0659791.0331.091 1.035
Industriekaufmann/-frauIH369841.0451.123 1.0519249791.040 981
Industriekeramiker/-in (alle vier Berufe)IH368969501.007 951642694739 692
Industriemechaniker/-inIH421.0051.0541.1401.2061.0869711.0261.0861.1421.044
Informatikkaufmann/-frau**IH369399991.088 1.0088589241.004 928
Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in**IH361.0151.0591.147 1.0749991.0541.113 1.055
Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/-frau**IH361.0151.0591.147 1.0749991.0541.113 1.055
Informationselektroniker/-inHw42676726793864750640690740790704
Justizfachangestellte/-rÖD369379911.041 9909379911.041 990
Kanalbauer/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Kaufmann/frau für BüromanagementÖD369521.0041.052 1.0039521.0041.052 1.003
Kaufmann/-frau für BüromanagementHw36701781900 794655730851 745
Kaufmann/-frau für BüromanagementIH369299981.087 1.0058499181.007 925
Kaufmann/-frau für Spedition und LogistikdienstleistungIH36798869937 868614665734 671
Kaufmann/-frau für Tourismus und FreizeitIH367979081.052 9197979081.052 919
Kaufmann/-frau für VerkehrsserviceIH36819889957 888792854922 856
Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (alle Fachrichtungen)IH369681.0341.103 1.0359681.0341.103 1.035
Kaufmann/-frau im EinzelhandelIH367918781.004 891710794914 806
Kaufmann/-frau im GesundheitswesenIH36878929980 929870921973 921
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (alle Fachrichtungen)IH368579281.002 929804865936 868
Klempner/-in*Hw42672685759796718     
Koch/KöchinIH36706808920 811661735824 740
Konstruktionsmechaniker/-inIH421.0181.0621.1521.2151.0971.0051.0611.1211.1771.079
Kraftfahrzeugmechatroniker/-in (alle Fachrichtungen)Hw42716767849912796653682725775699
Kraftfahrzeugmechatroniker/-in (alle Fachrichtungen)IH428048529421.008886653682725775699
Lacklaborant/-in*IH429661.0371.1111.1921.060     
Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in*Hw42602644757807688     
Landwirt/-inLw36655709765 709566613676 618
Maler/-in und Lackierer/-in (alle Fachrichtungen)Hw36620685850 718620685850 718
Maschinen- und Anlagenführer/-inIH241.0001.047  1.0239631.019  991
Maurer/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Maurer/-inHw368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Mechaniker/-in für Reifen- und Vulkanisationstechnik (Beispielhafte Ausbildungsvergütung lt. Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur - Handwerk), gültig für Bayern Hw36679739798739
Mechatroniker/-inIH421.0091.0581.1451.2111.0919971.0521.1111.1661.070
Mechatroniker/-in für Kältetechnik*Hw42682714782827740     
Mediengestalter/-in Bild und TonIH36677739835 750677739835 750
Mediengestalter/-in Digital und Print (alle Fachrichtungen)IH369009591.019 959862918971 917
Medienkaufmann/-frau Digital und PrintIH36833911994 913808889966 888
Medientechnologe/-technologin DruckIH369309811.032 9819309811.032 981
Medientechnologe/-technologin DruckverarbeitungIH369029601.021 9619109661.021 965
Medientechnologe/-technologin Siebdruck*IH369309811.032 981     
Medizinische/-r Fachangestellte/-rFB36805850900 852805850900 852
Metallbauer/-in (alle Fachrichtungen)Hw42715765857925800526566631701592
Milchtechnologe/-technologinLw368819761.107 988777861991 876
Milchwirtschaftlicher Laborant/-inLw368839851.113 994777861991 876
Naturwerksteinmechaniker/-in (alle Fachrichtungen)*IH36802884969 885     
Oberflächenbeschichter/-in*Hw36750780830 787     
Oberflächenbeschichter/-in*IH361.0171.0611.150 1.076     
Ofen- und Luftheizungsbauer/-in*Hw36682714782 726     
Orthopädieschuhmacher/-in*Hw42550620723833660     
Packmitteltechnologe/-technologinIH368909701.050 9708909701.050 970
Papiertechnologe/-inIH369451.0091.074 1.0099109701.030 970
Parkettleger/-inHw36560610680 617560610680 617
Pferdewirt/-inLw36672726784 727566613676 618
Pharmakant/-inIH429661.0371.1111.1921.0609349821.0301.082996
Pharmazeutisch-kaufmännische/-r Angestellte/-rFB36687738789 738687738789 738
Physiklaborant/-in*IH421.0131.0581.1451.2081.091     
Polsterer/-in*IH36672724789 728     
Produktionsfachkraft Chemie*IH249551.020  988     
Produktionsmechaniker/-in - TextilIH368879521.042 960765815865 815
Raumausstatter/-inHw36498572672 580480550650 560
Restaurantfachmann/-frauIH36706808920 811661735824 740
Rohrleitungsbauer/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Schifffahrtskaufmann/-frau (lt. Tarifgemeinschaft des Hamburger Verkehrsgewerbes; Stand: August 2017)*IH36725850975850
Schilder- und Lichtreklamehersteller/-inHw36540590690 607540590690 607
Schornsteinfeger/-inHw36450510595 518450510595 518
Schuhfertiger/-in*IH36710740830 760     
Schuhmacher/-in* (laut ZDS)Hw36410520640523
Sozialversicherungsfachangestellte/-rÖD369159751.035 9759159751.035 975
Steinmetz/-in und Steinbildhauer/-in (alle Fachrichtungen)Hw36530620720 623530620720 623
Straßenbauer/-inHw368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Straßenbauer/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Straßenwärter/-inÖD369521.0041.052 1.0039521.0041.052 1.003
Stuckateur/-inHw368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Systemelektroniker/-inHw42676726793864750640690740790704
Technische/-r Modellbauer/-inIH421.0171.0611.1521.2151.0971.0021.0591.1201.1771.077
Technische/-r Produktdesigner/-inIH421.0171.0611.1521.2151.0971.0021.0591.1201.1771.077
Technische/-r Systemplaner/-inIH421.0171.0611.1521.2151.0971.0021.0591.1201.1771.077
Textil- und Modenäher/-in*IH24798863  830     
Textil- und Modeschneider/-in*IH36798863959 873     
Textilreiniger/-in (Durchschnittswerte lt. DTV)Hw36570635725643500520650557
Tiefbaufacharbeiter/-inHw248501.200  1.025765970  868
Tiefbaufacharbeiter/-inIH248501.200  1.025765970  868
Tiermedizinische/-r Fachangestellte/-rFB36630680730 680630680730 680
Tierpfleger/-in (alle Fachrichtungen)IH369591.0241.090 1.0249459951.043 994
Tierwirt/-in (alle Fachrichtungen)Lw36672726784 727566613676 618
Tischler/-inHw36585683780 683544674827 682
Tourismuskaufmann/-frau (Kaufmann/-frau f. Privat- u. Geschäftsreisen)IH367979081.052 9197979081.052 919
Trockenbaumonteur/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Verfahrensmechaniker/-in - GlastechnikIH36706774874 785750800900 817
Verfahrensmechaniker/-in f. Kunststoff- u.Kautschuktechnik (alle Fachrichtungen)IH369329841.057 991753801846 800
Verfahrensmechaniker/-in für BeschichtungstechnikIH361.0051.0491.137 1.0649781.0331.092 1.034
Verfahrensmechaniker/-in i.d. Hütten- u. HalbzeugindustrieIH368149471.088 950736803907 815
Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und ErdenindustrieIH421.0131.0561.1441.2061.0901.0001.0541.1131.1691.072
Verkäufer/-inIH24791878  834710794  752
Vermessungstechniker/-in (alle Fachrichtungen)ÖD369521.0041.052 1.0039521.0041.052 1.003
Verwaltungsfachangestellte/-r (alle Fachrichtungen)ÖD369521.0041.052 1.0039521.0041.052 1.003
Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in*Hw368501.2001.475 1.175     
Wasserbauer/-inÖD369521.0041.052 1.0039521.0041.052 1.003
Werkstoffprüfer/-in (alle Fachrichtungen)IH429991.0471.1311.1971.0799419961.0551.1131.014
Werkzeugmechaniker/-inIH421.0101.0541.1431.2071.0899841.0391.0981.1541.057
Winzer/-in*Lw36542599651 597     
Zahnmedizinische/-r Fachangestellte/-r*FB36800840900 847     
Zerspanungsmechaniker/-inIH421.0181.0621.1521.2151.0971.0051.0611.1211.1771.079
Zimmerer/-inIH368501.2001.475 1.1757659701.190 975
Zimmerer/-inHw368501.2001.475 1.1757659701.190 975

* Für die neuen Länder wurde kein Vergütungsdurchschnitt ermittelt, da für den betreffenden Bereich keine tariflichen Vereinbarungen zu den Ausbildungsvergütungen vorlagen oder die Besetzungsstärke des Berufs in den neuen Ländern zu gering war.


** Insbesondere für die Berufe Fachinformatiker/-in, Informatikkaufmann/-frau, Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in sowie Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/-frau ist zu beachten, dass es in der IT-Branche zum Teil keine tarifvertraglichen Regelungen der Ausbildungsvergütungen gibt. In den Berechnungen der Datenbank Ausbildungsvergütungen können generell nur diejenigen Wirtschaftsbereiche berücksichtigt werden, in denen tarifliche Vereinbarungen existieren.

*** Dies ist ein Durchschnittswert, da sich die Ausbildungsvergütungen je nach Bundesland unterscheiden. In Schleswig-Holstein kommen zusätzlich Internatskosten hinzu.


Abkürzungen

IH = Industrie und Handel
Hw = Handwerk
Lw = Landwirtschaft
FB = Freie Berufe
ÖD = Öffentlicher Dienst
Hs = Hauswirtschaft
Berechnungsgrundlage: Tarifliche Ausbildungsvergütungen zum Stand 1. Oktober 2018
. Quelle ( sofern nicht anders gekennzeichnet) : Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen .

Anmerkung der Redaktion: Für folgende Berufe können keine genauen Angaben gemacht werden: Tankwart, Zahntechniker/in