Weihnachtsspende für Bienen-Initiative Fliesenleger setzt auf Spenden statt Kundengeschenke

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschenke – und die der Spenden. Fliesenleger Christian Sachse hat sich entschieden, die Kleinigkeiten an Kunden und Geschäftspartner einzusparen. Stattdessen sucht er sich jedes Jahr ein soziales Projekt, das er finanziell unterstützt. 2021 geht es dabei um die Honigbiene. Er erzählt, warum.

Spenden 2021
2021 war ein besonderes Spendenjahr. Der Deutsche Spendenrat registrierte Rekordsummen. - © PIXMatex - stock.adobe.com

Der Großvater von Christian Sachse war nebenberuflicher Imker. Die Bedeutung der Honigbiene in unseren natürlichen Kreisläufen und auch, wie sehr diese gefährdet sind, sind Themen, die dem Fliesenlegermeister aus dem hessischen Taunusstein immer präsent waren. In diesem Jahr möchte er persönlich dafür einsetzen, dass schon Kinder sich damit in der Schule auseinandersetzen. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wählt Christian Sachse eine Initiative oder ein soziales Projekt aus, das er finanziell unterstützt. 2021 ist es die Aktion "Bienen machen Schule" des Vereins Mellifera.

Spenden für Bienen-Initiative: Fliesenleger setzt sich für Umweltbildung ein

Schon seit seiner Existenzgründung im Jahr 2015 setzt der Soloselbstständige auf Spenden statt Kundengeschenke oder kleine Aufmerksamkeiten für Geschäftspartner an Weihnachten. Rund 500 Euro hat er dafür vorgesehen. Dabei hat die Wahl der Projekte nicht immer einen so persönlichen Bezug. In den letzten Jahren waren auch die Rheumaliga, das Blindenwerk und im vergangenen Jahr eine Aktion zur Wiederaufforstung des heimatlichen Waldes darunter.

Dennoch ist es für Christian Sachse wichtig, mit der Spende auch etwas dazu beizutragen, dass das jeweilige Projekt bekannter wird und eventuell noch mehr Unterstützung erfährt. So wendet sich der Fliesenlegermeister auch mit Infos zu seiner Spendenaktion und in diesem Jahr zur Initiative "Bienen machen Schule" an die Öffentlichkeit.

Er unterstützt mit seiner Spende ganz konkret die Möglichkeit, dass Schulen ein sogenanntes Erlebnis-Bienen-Wunder-Set erhalten können. "Damit werden unsere Kinder an das Verstehen unserer Umwelt herangeführt und lernen von klein auf wie wichtig die Natur ist", sagt Christian Sachse. Weitere Infos zur Initiative gibt es unter bienen-schule.de.

Erlebnis-Bienen-Wunder-Set
Das Erlebnis-Bienen-Wunder-Set der Initiative "Bienen machen Schule". - © Mellifera e.V.

Fliesenleger Sachse kennt Ziel seiner Spenden

Generell ist die Weihnachtszeit die Zeit, in der am meisten gespendet wird. Im Jahr 2021 lagen die Spendensummen nach Angaben des Deutschen Spendenrats besonders hoch. Rund 3,8 Milliarden Euro kamen zusammen und damit 14 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Ausschlaggebend war dafür unter anderem die Hochwasserkatastrophe im Sommer dieses Jahres.

Um beim Spenden sicher gehen zu können, dass es sich beim Empfänger um seriöse Initiativen handelt, ist es gut, wenn man einen direkten Kontakt herstellt und sich wie Christian Sachse auch mit der zu unterstützenden Aktion auseinandersetzt – wenn man selbst sieht, was mit der Spende geschieht und dafür eventuell auch eine regionale Aktion wählt, deren Wirken man begleiten kann.