IT + Kommunikation -

Chatbot zur Berufsorientierung Traumjob finden per WhatsApp: Der neue Berufe-Checker

Welcher Beruf passt zu mir? Eine Antwort auf diese Frage erhalten junge Menschen nun per WhatsApp. So funktioniert der Berufe-Checker von "Das Handwerk".

Kein Messenger wird häufiger heruntergeladen, keine App ist häufiger im Einsatz – WhatsApp erfreut sich in Deutschland größter Beliebtheit. Ein Umstand, den sich nun auch die Imagekampagne des Deutschen Handwerkskammertags zunutze macht. Mit einem neuen Angebot unterstützt "Das Handwerk" junge Menschen bei der Berufsorientierung – und möchte damit möglichst vielen Jugendlichen eine Ausbildung im Handwerk näher bringen.

Denn dieses bietet mit seinen mehr als 130 Ausbildungsberufen zahlreiche Möglichkeiten. Ein WhatsApp-Chatbot unterstützt Jugendliche dabei, die Jobs herauszufiltern, die am besten zu den individuellen Interessen passen.

So funktioniert der sogenannte Berufe-Checker: Interessierte können den Chatbot per WhatsApp anschreiben. Hierzu müssen sie den Kontakt zunächst im Telefonbuch anlegen. Anschließend werden dem Berufsinteressierten fünf kurze Fragen mit jeweils fünf Antwortmöglichkeiten gestellt. Abgefragt wird zum Beispiel, ob der Jugendliche lieber drinnen oder draußen und eher im Team oder alleine arbeiten möchte.

Jeder Antwort ist eine Ziffer zugeordnet. Diese sendet der Nutzer ganz einfach per WhatsApp-Nachricht ab – und schon geht es weiter mit der nächsten Frage. Nach kurzer Zeit hat der Chatbot die Vorlieben und Talente abgefragt und stellt Berufe vor, die zu den individuellen Angaben passen. Die vorgeschlagenen Handwerksberufe werden per GIF präsentiert und verlinken auf weitere Informationen zum jeweiligen Ausbildungsberuf. Wer bereits weiß, welche Ausbildung für ihn infrage kommt, kann die fünf Fragen auch überspringen und Informationen zum gewünschten Beruf direkt anfordern. dhz

Berufe-Checker: So funktioniert die Anmeldung

  1. handwerk.de/WhatsApp besuchen
  2. Auf Anmelde-Button für den WhatsApp-Dienst tippen
  3. Handynummer als Kontakt speichern
  4. WhatsApp-Nachricht an den Kontakt mit dem Inhalt "Hi" senden
  5. Mit den Stichworten "Checker" und "Profil" wählen, ob die Fragen zum Berufe-Checker durchlaufen oder direkt Infos zu einzelnen Berufen angezeigt werden sollen
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten