Branche -

Blogger Paul Robben aka Nerdy Timber Wenn ein Zimmerer Computer spielt

Computerspiele und Handwerk – passt das zusammen? Auf jeden Fall. Den Beweis liefert Zimmerer Paul Robben, der auf Youtube unter dem Namen Nerdy Timber Gegenstände aus Filmen und Videospielen nachbaut. Sein Kanal hat bereits mehr als eine Million Aufrufe.

"Mir war langweilig", mit diesen Worten fangen für gewöhnlich die besten Geschichten an. So auch die von Zimmerer Paul Robben. Denn als er gelangweilt am PC saß und zockte, dachte er sich: "Das Hylian Shield von Zelda, das will ich unbedingt haben."

Weil er aber im Laden nur billige, hässliche Plastikware fand, machte er sich kurzerhand selbst ans Werk. Er kreierte sein erstes Holzschild aus Holz. Ganz nach dem Vorbild des Computerspiels. Und weil ihn andere fragten, wie er das denn macht, fotografierte er die einzelnen Arbeitsschritte und lud die Fotos bei Facebook hoch. Damit kam die Geschichte ins Rollen.

Videos aus dem Holzkeller der Oma

Der erste Schritt für die Youtube-Karriere des Zimmerers war getan. Weil seine Fotos auf Facebook so gut ankamen, entschied sich Robben seine Projekte mal zu filmen. Er legte sich Kamera und Mikro zu und richtete unter dem Pseudonym Nerdy Timber einen Kanal auf der Videoplattform ein. Seitdem veröffentlicht er etwa ein Mal pro Monat ein neues Video aus seiner Werkstatt – dem ehemaligen Holzkeller seiner Oma.

Der Zimmerer verbindet in seinen Videos die Begeisterung für Holz mit der Welt der Filme und Computerspiele. Damit begeistert er seit 2014 so viele Menschen, dass er 2016 für den Webvideopreis nominiert wurde – eine der höchsten Auszeichnungen für Video-Blogger. Auf Youtube hat er mittlerweile mehr als 22.000 Abonnenten und mehr als eine Million Aufrufe. Auf seinem Kanal diskutieren Fans zum Beispiel über die Detailarbeiten an Gimlis Axt aus dem Film Herr der Ringe. Welche Holzart ist die beste? Welche Technik bringt das beste Ergebnis?

Gimlis Axt - #01 Holzregen - Herr der Ringe

Wenn einen die Kamera anlächelt

Die Video sind eine "One-Man-Show", nur ab und zu hilft sein Bruder, ein gelernter Raumausstatter, mit. Das heißt, wenn Robben an einem neuen Holzschwert in seiner Werkstatt arbeitet, lässt er dabei die Kamera laufen. "Pro Video arbeitet ich etwa acht Stunden im Keller und schneide danach nochmal rund vier Stunden", sagt Robben.

Wichtig ist es ihm bei den Videos verschiedene Kameraperspektiven zu wählen, damit die Videos nicht langweilig werden. Neulingen bei Youtube empfiehlt er nur das zu machen, worauf sie Bock haben: "Bitte nichts nachmachen, nur weil es cool ist." Wer am Anfang etwas nervös ist, kann sich zum Beispiel ein kleines Gesicht an die Kamera kleben, das einen anlächelt. "Aber man sollte sich keine Skripte schreiben, sondern einfach frei Schnauze reden", empfiehlt Robben. "Und natürlich immer gut auf die Finger aufpassen."

Erfolgreich, auch wenn Pannen passieren

Zum Glück sind bei ihm noch alle Finger dran. Aber auch bei Nerdy Timber geht nicht immer alles glatt und Robben macht daraus kein Geheimnis. Die "Fail"-Videos sind unter den meistgeklickten auf seinem Kanal.

ETzd - Pokedex - Epoxid Fail und VIEL Lack

Dies ist das meistgeklickte Video von Nerdy Timber.

Aber als seinen größten "Fail" bezeichnet er selbst seinen "Dalek" – ein außerirdischer Krieger aus der Science-Fiction-Serie Doctor-Who. "Ich wollte den in Lebensgröße nachbauen. Aber das ganze Projekt hat mich einfach zur Weißglut gebracht. Ich weiß, dass einige Fans enttäuscht sind, aber der Dalek wird niemals fertig werden", sagt Robben.

Neben Youtube und Facebook bespielt Robben auch noch einen Instagram Account. "Allerdings läuft im Moment alles auf Sparflamme, weil ich meinen Meister mache und in der Prüfungsphase leider sehr wenig Zeit fürs Bloggen bleibt", sagt Robben. Aber, wenn er fertig ist, freut er sich schon darauf wieder mehr Videos zu produzieren.

Whatsapp-Sprechstunde mit Nerdy Timber

Wer sich auch für eine Ausbildung zum Zimmerer interessiert, kann Paul Robben diese Woche in der Whatsapp-Sprechstunde erreichen. Vom 26. bis 30. Juni beantwortet er alle Fragen Rund um die Ausbildung im Handwerk. Nummer: 0175 2297222 Mehr Infos gibt’s auf: http://lehrlinge-fuer-bayern.de/

 

Folgen Sie der Autorin auf Twitter

Folgen Sie Jessica Baker auf Twitter @jessibaker_jb

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten