Digitaler Fingerabdruck ste IT Digitaler Fingerabdruck

Seit Jahrzehnten sind CAE- und CAD-Verfahren in Industrie und Handwerk Standard. Von jedem CAD-Modell eines Form-, Dreh-, Blech- oder Gussteils lässt sich ein digitaler Fingerabdruck ableiten. Bei der Neuentwicklung ähnlicher Teile kann man damit viel Zeit sparen, wenn auf bestehende Daten zurückgegriffen werden kann. › mehr

Richtlinie des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft ste it E-Mail Marketing

Marketing über E-Mail hält zahlreiche Fallstricke bereit, über die gerade kleine und mittelständische Unternehmen häufig stolpern. Wie es richtig gemacht wird, darüber informiert der Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) in einer Broschüre. › mehr
- Anzeige -

Netz - und Informationssicherheit in Unternehmen ste it Smartphones Sicherheit

Das Bewusstsein, dass man seinen Internetzugang vor Angriffen schützen muss, ist längst Allgemeingut. Für den heimischen PC und das Laptop sind Firewall und Antivirensoftware längst zum Standard geworden. Was dagegen oft vergessen wird: Auch mobile Anwendungen sind gefährdet, was viele Unternehmen noch unterschätzen. › mehr

Mobiles Internet ste it Smartphone Fraunhofer

Viele Menschen nutzen ihr Geschäfts-Smartphone auch privat. Das birgt Gefahren für die Unternehmen, denn die privaten Anwendungen sind ein zusätzlicher Angriffspunkt für Hacker. Sicherheitsexperten haben deshalb die Gerätesoftware so weiterentwickelt, dass es zwei getrennte Bereiche gibt: den geschäftlichen und den privaten. › mehr

Security-as-a-Service ste it Sicherheit aus der Cloud

Der Trend zu Cloud Computing verändert zunehmend auch die Art und Weise, wie Unternehmen ihre IT- und Internet-Sicherheit verbessern. Bereits jedes sechste Unternehmen bezieht Sicherheitsservices wie Virenbekämpfung oder Benutzerauthentifizierung aus der Cloud. › mehr

Web 2.0 ste it Social Media

Rund 85 Prozent der deutschen Unternehmen sprechen Social Media künftig eine sehr hohe Bedeutung zu. So das Ergebnis einer Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW), der dafür 185 Unternehmen befragt hat. › mehr