Ausbildungsvergütung 2021 In diesen Handwerksberufen gibt es für Azubis das meiste Geld

Die höchsten tariflichen Ausbildungsvergütungen werden im Handwerk gezahlt. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Bundesinstituts für berufliche Bildung. Gleich fünf Handwerksberufe stehen an der Spitze der Liste, allen voran das Zimmererhandwerk. Ein Blick auf die gesamte Branche offenbart jedoch: andere Wirtschaftsbereiche zahlen besser. › mehr
- Anzeige -

Studie Ausbildungs-Abbruch wirkt sich langfristig aufs Gehalt aus

Wer seine Ausbildung abbricht, spürt auch 15 Jahre später noch Gehaltseinbußen. Das zeigt nun eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Entscheidend beim Abbruch ist, ob eine Lehre tatsächlich beendet oder nur in einem anderen Betrieb fortgesetzt wird. › mehr

Überblick Welcher Beruf passt zu mir? Hier finden Jugendliche Hilfe

Manche Jugendliche sind bereits konkret auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, andere müssen ihren Traumberuf erst finden: Mit berufenavi.de ist nun eine Plattform gestartet, die junge Menschen in unterschiedlichen Stadien der Berufsorientierung unterstützt. Was das neue Angebot kann und welche Hilfen es sonst noch gibt. › mehr

Kolumne Ausbildung wechseln: Das ist dabei zu beachten

Muss die Kündigungsfrist eingehalten werden? Wird die bisherige Ausbildungszeit angerechnet? Und wann macht ein Aufhebungsvertrag Sinn? Ausbildungsberater Peter Braune erklärt in seiner aktuellen Kolumne, welche Möglichkeiten Azubis haben, die ihre Ausbildung in einem anderen Betrieb fortführen wollen. › mehr

Novelle des Berufsbildungsgesetzes Teilzeitausbildung: Das gilt für Arbeitszeit, Lohn und Urlaub

Kindererziehung, die Pflege eines Angehörigen, eine Lernschwäche oder Leistungssport – es gibt viele Gründe, warum eine reguläre duale Ausbildung nicht mit der Alltagsrealität vereinbar ist. Doch auch Berufsausbildungen lassen sich in Teilzeit absolvieren. Seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2020 steht sie grundsätzlich jedem offen. Darauf sollten Azubis bei der Teilzeitausbildung achten. › mehr

Modernisierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) Berufsschule: Was seit 2020 als Arbeitszeit angerechnet wird

Seit Januar 2020 werden jugendliche und erwachsene Auszubildende bei der Freistellung vom Berufsschulunterricht gleichbehandelt. Wie die Unterrichtszeit auf die Arbeitszeit seither angerechnet werden muss – und in welchen Fällen der Betrieb verlangen kann, dass Berufsschüler nach dem Unterricht noch zur Ausbildung im Betrieb erscheinen, lesen Sie hier. › mehr