Neuer Termin Im Juli statt März: Internationale Handwerksmesse 2022 verschoben

Die Internationale Handwerksmesse (IHM) findet 2022 nicht wie ursprünglich geplant im Frühjahr statt. Ein Ersatztermin wurde im Juli gefunden. Das neue Kongress- und Eventformat "Zukunft Handwerk" wird kein Teil der Sommer-IHM sein.  

Die für März geplante Internationale Handwerksmesse (IHM) wird wegen der pandemiebedingt fehlenden Planungssicherheit in den Sommer verschoben. - © GHM

Die Internationale Handwerksmesse (IHM) in München wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Neuer Termin ist der 6. bis 10. Juli 2022. Für den ursprünglich geplanten Zeitraum vom 9. bis 13. März fehle die Planungssicherheit, teilte die Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) mit. Durch die nicht absehbare Entwicklung der Omikron-Variante hätten sich die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung erheblich verschlechtert.

Internationale Handwerksmesse als Sommer-Veranstaltung

"Es ist derzeit nicht abzusehen, ob sich die Lage bis März entspannt", sagte GHM-Chef Dieter Dohr. Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, bedauerte es, dass die Messe nicht an ihrem angestammten Termin stattfinden kann. Die Verschiebung sei aber richtig. Man gehe nun mit voller Kraft in die Planung der Sommer-Veranstaltung. "Unsere Handwerksbetriebe brauchen Messen, um ihre Produkte, Innovationen und Dienstleistungen zu präsentieren und die Kontakte zu nutzen", betonte er.

Auch für die Werbung um Nachwuchs sei die IHM eine wichtige Bühne, betonte der Präsident des Bayerischen Handwerkstags, Franz Xaver Peteranderl. "Das Handwerk blickt einem Wiedersehen nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause mit Freude entgegen, denn die Messe ist auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten von großer Bedeutung, um vor allem jungen Menschen zu zeigen, welche Vielfalt und Zukunftsfähigkeit das Handwerk bietet."

Premiere der "Zukunft Handwerk" auf 2023 verschoben

Das neue Kongress- und Eventformat "Zukunft Handwerk" wird nicht Teil der Sommer-IHM sein. Das dreitägige Live-Event mit namhaften Speakern sollte in diesem Jahr erstmals parallel zur IHM stattfinden. "Ziel der Zukunft Handwerk ist es, aktuelle Themen, wegweisende Trends und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und angrenzenden Bereichen für das Handwerk ins Rampenlicht zu stellen", sagte GHM-Chef Dohr.

Als Schwerpunktthemen waren die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie die Themen Nachwuchs und Fachkräftesicherung vorgesehen. Auch das Baufluencer Forum mit mehr als 30 namhaften Influencern aus der Bau- und Handwerksbranche sollte Teil der Veranstaltung sein. "Eine kurzfristige Neuterminierung aller Teilnehmer ist nicht möglich, zudem sind die räumlichen Voraussetzungen für eine Veranstaltung in diesem Umfang im Sommer 2022 nicht gegeben", so Dohr. Die "Zukunft Handwerk" wird deshalb erst im kommenden Jahr vom 8. bis 10. März 2023 im Internationalen Congress Center München (ICM) ihre Premiere feiern. fre