Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern 3 Beispiele für geschäftliche Grüße zum Wochenende

Es ist Freitag und Sie wollen Ihrem Kunden oder Geschäftspartner in der E-Mail noch ein paar nette Wochenendgrüße hinterlassen? Eine gute Idee, denn das sorgt für einen bleibenden Eindruck. Eine Trainerin für Business-Etikette gibt Tipps, wie Sie Ihre Kontakte mit einem höflichen und gleichzeitig charmanten Gruß ins Wochenende verabschieden.

3D-Briefumschlag in Sprechblase auf pinkem Hintergrund. Mail-Symbol.
Freundliche Grüße zum Wochenende können beim Mail-Empfänger einen bleibenden Eindruck hinterlassen. - © FOTOSPLASH - stock.adobe.com

Über ein paar nette Worte freut sich doch (fast) jeder. Anlässe dafür bieten in der Geschäftswelt aber nicht nur Feierlichkeiten wie Geburtstage, Feiertage oder Jubiläen. Handwerkschefs können ihren Kunden oder Geschäftspartnern auch im ganz normalen Alltag ein paar freundliche Worte in der E-Mail hinterlassen. Als guter Zeitpunkt bietet sich dafür das Wochenende an. "Wünsche zum Wochenende sind absolut in Ordnung, schließlich sind sie nett gemeint", sagt Birte Steinkamp, zertifizierte Business-Knigge-Trainerin aus Kirchlengern.

Wünsche fürs Wochenende als Grußformel

Den richtigen Platz für Grüße zum Wochenende bietet der Abschluss der Geschäftsmail – also die Grußformel. Tatsächlich ist die Wahl der Grußformel in der geschäftlichen Kommunikation nicht zu unterschätzen. Auch wenn sie nur einen kleinen Teil der E-Mail ausmacht, kann sie beim Kunden oder Geschäftspartner einen positiven Eindruck hinterlassen – oder im schlimmsten Fall einen negativen. Denn: "Das Image wird durch alles, was man tut, sagt und schreibt erzeugt und gefestigt. Und gerade bei schriftlicher Kommunikation, dürfen wir nicht vergessen, dass sie bleibt", erklärt Steinkamp.

Worauf es bei der Wahl der Grußformel für Unternehmen ankommt, erklärt die Knigge-Trainerin ausführlich in diesem Artikel:

>>> Lesetipp: So wählen Sie in Geschäftsmails die passende Grußformel

Beispiele für geschäftliche Grüße zum Wochenende

Doch wie genau kann ein Gruß zum Wochenende aussehen? Verschiedene Varianten sind laut Steinkamp möglich:

So wirken Wochenendgrüße nicht nur nett, sondern auch ernst gemeint, wenn Handwerkschefs sie in einem vollständigen Satz formulieren:

  • Beispiel: "Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende" statt "Schönes Wochenende"

"Je näher man sich kennt, desto eher dürfen die Adjektive hier rhetorisch informeller werden", sagt Steinkamp.

  • Beispiel: "Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende" oder "Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Urlaub"

"Außerdem kann man auch auf andere Aktivitäten reagieren, von denen man sicher weiß und diese wirklich wertschätzend formulieren", sagt die Expertin. Ist der Kunde zum Beispiel am Wochenende auf einer Messe, sollte der Gruß lauten: 

  • Beispiel: "Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf der Messe" oder "Ich wünsche Ihnen gute Gespräche auf der Messe". Ein "Schönes Wochenende auf der Messe" klinge hingegen, als würde man die anstrengende Tätigkeit dort nicht wirklich ernst nehmen.

Das sind die absurdesten Grußformeln

Wer kennt sie nicht? Lustig gemeinte Grußformeln, die eigentlich nur nerven. Hier eine kleine Sammlung bekannter absurder Grußformeln: (Achtung: Diese Grußformeln – wenn überhaupt – nur für das private Umfeld verwenden, aber bloß nicht in der Geschäftsmail!)

  • Auf Wiederhörnchen
  • Bis Baldrian
  • Bis Dannimanski
  • Bis Denver
  • Ich bedanke mich herz rechtlich
  • Ich verabscheue mich
  • Mach's gut, Knut
  • Mit feuchten Füßen
  • See you later, alligator
  • Tschö mit ö
  • Tschüssikowski
  • Wirsing