IT + Kommunikation -

MyHammer kürt Handwerkerseite des Jahres 2017 Diese 19 Handwerker haben die besten Homepages der Branche

Bei diesen Betrieben kann sich manch ein Handwerker noch gut und gerne eine Scheibe abschneiden. Das Handwerker-Portal MyHammer hat die besten Handwerkerseiten des Jahres 2017 ausgezeichnet. Das sind die Gewinner.

"Design", "Inhalt" und "Benutzerfreundlichkeit" – MyHammer hat mehr als 2.500 Bewerbungen erhalten und die beliebtesten Websites anhand dieser Kriterien bewertet. Bereits zum siebten Mal in Folge vergab das Online-Vermittlungsportal den Titel "Handwerkerseite des Jahres". Nur wer das Publikum auf seiner Seite hatte und in allen drei Bereichen überzeugte, konnte am Ende eine der Auszeichnungen einheimsen.

Bei der Siegerehrung am 17. November in Berlin durften sich dann insgesamt 19 Betriebe aus dem Handwerk und dem handwerksnahen Bereich über einen der Glas-Pokale freuen. Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs wurde ein Malermeister aus Hessen. Markus Knöpper konnte mit seinem Online-Auftritt nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury überzeugen. Ebenso erging es 18 weiteren Preisträgern, die in ihrer jeweiligen Kategorie als beste Internetpräsenz prämiert wurde.  

Das zeichnet die Homepage des Gewinners aus

"Der Leitspruch von Malermeister Markus Knöpper 'modern & kreativ, harmonisch & edel' spiegelt sich in jeder Facette seines Webauftritts wieder", begründet Claudia Frese, Jurymitglied und Vorstandsvorsitzende der MyHammer AG, die Entscheidung der Fachjury. "Mit ihrem stilvollen Design, der außerordentlich hochwertigen Bildsprache, einer gelungenen Benutzerführung sowie der abwechslungsreichen inhaltlichen Gestaltung hinterlässt die Seite einen sehr professionellen Eindruck und kann in allen Bereichen mehr als überzeugen. Auch über die hervorragend ausbalancierte Seitenstruktur, die an jeder Ecke sehr viel Liebe zum Detail erkennen lässt, gelingt es dem Auftritt, die Aufmerksamkeit der Besucher sofort zu wecken und den Fokus gezielt auf die Themen Vertrauen und Qualität zu lenken", so Frese.

"Handwerkerseite des Jahres 2017" – das sind die Gewinner:

"Eine professionelle Außendarstellung im Netz, insbesondere über die eigene Webseite als digitalem Schaufenster, gewinnt im Handwerk immer mehr an Bedeutung", betont Frese. Folgende Betriebe setzen dies laut Jury in besonders beeindruckender Art und Weise um:

So wurden die "Handwerkerseiten des Jahres" ausgewählt

Seit 2011 können sich Betriebe aus dem Handwerk und dem handwerksnahen Bereich für den Titel "Handwerkerseite des Jahres" bewerben. Mehr als 2.500 Betriebe traten mit ihrem Online-Auftritt an. Bevor die Jury einen Blick über die einzelnen Homepages warf, traf die Internet-Community eine erste Vorauswahl. In einem Online-Voting wurden die sieben beliebtesten Vertreter der einzelnen Rubriken ermittelt. Im Anschluss daran bewertete eine unabhängige Experten-Jury die vom Publikum gewählten Seiten. "Erfreulicherweise hat sich auch in diesem Jahr die Qualität der untersuchten Webseiten vor allem in der Breite wieder spürbar verbessert", zieht Frese ein positives Fazit. fre

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen