"Hair & Beauty": WM in Frankfurt Deutschlands Friseure mehrfache Weltmeister

Das Friseurhandwerk hat seine Weltmeisterschaft schon hinter sich. Neben drei WM-Siegen in der Teamwertung haben die deutschen Friseure noch zwei weitere Weltmeistertitel in der Einzelwertung geholt. Es war gleichzeitig der große Abschluss der "Hair & Beauty" in Frankfurt.

Model mit viel Haar. Auf der Messe "Hair & Beauty" haben 1.300 Friseurinnen und Friseure an der WM teilgenommen. - © Foto: Messe Frankfurt

Deutschlands Friseure gehören zu den besten der Welt. Das Team des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks hat auf der Weltmeisterschaft der Friseure - der "OMC Hairworld" in Frankfurt - in der Kategorie "Senioren Damenfach Mode" gesiegt und darf sich somit Weltmeister nennen.

Erste Plätze für das deutsche Team gibt es auch bei den "Junioren Herrenfach Mode" und "Junioren Damenfach Technik".

Daneben gehen Weltmeister-Einzeltitel an Berenike Loetscher aus Kaiserslautern in der Kategorie "Junioren Herrenfach Mode" und an Maria Reschke aus Augsburg in der Kategorie "Senioren Damenfach Abendfrisur".

Partynacht: In der Kategorie "Ladies Day" waren die Deutschen vorne. - © Foto: Messe Frankfurt

Die Ergebnisse (Auszug mit deutschen Gewinnern):

Team Junioren Herrenfach Kategorie "Mode“
(Herrenfrisur am Übungskopf)

  1. Deutschland mit
    Maria Fräbel, Floh-Seligenthal (Thüringen)
    Hagen Jurk, Mosbach (Baden-Württemberg)
    Berenike Loettscher, Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
  2. Puerto Rico
  3. Italien

Team Junioren Damenfach Kategorie "Technik"
(Damenfrisur am Übungskopf)

  1. Deutschland mit
    Marc Blumenauer, Lörrach (Baden-Württemberg)
    Anna Eismann, Stadtlohn (Nordrhein-Westfalen)
    Alena Schuh, Saarlouis (Saarland)
    Frederik Weber, Hausen (Bayern)
  2. Taiwan
  3. Norwegen
Wiedererkannt? Auch Model Eva Padberg hat sich frisieren und färben lassen. - © Foto: Messe Frankfurt

Team Senioren Damenfach Kategorie "Fashion Long Hair"

  1. Deutschland mit
    Maria Reschke, Augsburg (Bayern)
    Julian Wagner, Sinzig (Rheinland-Pfalz)
    Sandra Walter, Schwarzach (Bayern)
  2. Russland
  3. Italien

Der Weltmeistertitel der Friseure 2014 ist in 38 Kategorien in der Einzel- als auch in der Teamwertung vergeben worden. 1.300 Teilnehmer aus mehr als 50 Nationen haben bei der OMC Hairworld mitgemacht.

Das Friseurhandwerk ist voll des Lobes für die Messe. Andreas Popp, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks: „Unsere Erwartungen wurden in jeder Hinsicht übererfüllt. So gefüllte Tribünen mit so enthusiastischen Fans haben wir seit Jahren nicht mehr gesehen.“

Insgesamt wurden 38 Wettbewerbe für Frisuren, Make-up und Nageldesign durchgeführt. Die Haarkünstler trugen ihre WM zum ersten Mal in Deutschland aus. Die nächste Weltmeisterschaft findet 2016 in Korea statt. dhz