Branche -

"Die Nascherei" auf Facebook und Instagram Konditormeister postet Tortenträume für tausende Fans

Wenn Konditormeister Tim Schwengel mit dem Handy in der Backstube steht und seine Torten fotografiert, dann gibt es bald wieder tolle Kunstwerke auf Facebook und Instagram zu bewundern. Mit seinem Café "Die Nascherei" in Minden ist der Handwerker über die Grenzen seines Landkreises bekannt.

"Einmal hatten wir sogar einen Shitstorm. Gefühlt die ganze Stadt hat über uns gesprochen", erzählt Konditormeister Tim Schwengel, "Ein Blogger bzw. Restaurantkritiker war hier, um unser Frühstück zu testen und hat sich nachher über uns beschwert." Der Blogger hatte kritisiert, dass der Konditor beim Frühstücksbuffet keinen "endlosen" Kaffee anbietet. Schwengels Erfolg auf Facebook hat das aber keinen Abbruch getan.

2013 machte Schwengel seinen Meister. 2014 eröffnete er dann sein Café "Die Nascherei" in Minden, in Nordrhein-Westfalen und postet seitdem regelmäßig neue Tortenkreationen und gibt Einblicke in die Backstube: Schneeweiße, dreistöckige Torten, verziert mit rosa Blüten, "Naked-Cakes" mit Creme-Schichten und Früchten oder Printen zur Weihnachtszeit – schaut man sich die Foto auf der Facebook-Seite vom Café an, bekommt man sofort Lust auf Kuchen.

>> Eine kleine Auswahl der schönsten Posts auf Instagram gibt´s am Ende dieses Artikels. <<

Social Media Fans als Aushängeschild für den Betrieb

Schwengel sieht große Vorteile darin, sein Handwerk so zu präsentieren: "Wir können die besten Produkte im Laden stehen haben, aber woher sollen die Leute das wissen? Wir zeigen, was hinten in der Backstube los ist und präsentieren damit vielen jungen Menschen unser Handwerk." Die Social Media Profile auf Facebook und Instagram gehören für ihn einfach dazu: "Die Zeiten ändern sich. Meine Eltern sagen zwar immer, es geht zu viel Zeit verloren damit, aber viele Follower auf Facebook zu haben ist meiner Meinung nach heute wie ein Aushängeschild für einen Betrieb." Der Konditormeister weiß wovon er spricht, denn aktuell verfolgen mehr als 7.000 Personen seine Aktivitäten auf Facebook, auf Instagram sind es immerhin 1.300.

"Wir haben schon beim Bau angefangen Werbung für unser Café zu machen. Wir nannten es 'Die süßeste Baustelle Mindens' und hatten innerhalb kürzester Zeit mehr als 1.000 Likes", sagt Schwengel. Heute erhält der Handwerker jeden Tag mindestens eine Nachricht über Facebook. Kunden aus der ganzen Region wollen bei ihm Torten bestellen. Sogar aus dem 350 Kilometer entfernten Frankfurt hat er schon Anfragen erhalten.

Wenn Torten ihre eigene Fotowand erhalten

Der 29-Jährige legt viel Wert auf tolle Fotos und hat sich für die Präsentation seiner Torten extra einen kleinen Platz in der Backstube eingerichtet, mit Fotowand und Holztisch. Auf den Fotos sieht das dann aus als stünden die Torten mitten auf einer Blumenwiese. Obwohl die Hochzeitstorten samstags raus gehen, postet Schwengel sie erst sonntags. Zum einen, damit die Kunden ihre Torten auch als erstes sehen, aber zum anderen auch, weil Schwengel festgestellt hat, dass er damit erfolgreicher ist: "Mit unseren Sonntags-Posts bekommen wir eindeutig die meisten Likes."

"Was auch sehr gut ankommt, sind Videos. Wir haben mal für ein kurzes Video mit etwas extra Werbung 1.000 Likes bekommen." Wer Videos auf Facebook posten möchte, sollte laut Schwengel auf gute Qualität achten, aber ein Video-Profi müsse man nicht sein.

Auf den Fotos sind aber nicht immer nur Torten zu sehen. Schwengel zeigt auch mal sich selbst, seine Familie oder seine 55 Mitarbeiter: "Ein bisschen Firma, ein bisschen privates Zeug. Das wollen die Leute sehen. Und natürlich ist Food ein immer größeres Thema online. Das beschäftigt viele Menschen." Das hat er auch bei seinem Shitstorm erlebt. Dem Kritiker, der beim Buffet nicht für seinen Extra-Kaffee zahlen wollte, wurde von Schwengels Kunden selbst der Wind aus den Segeln genommen. Sie schrieben selbst Kommentare an den Kritiker, ohne dass der Konditor eingreifen musste und erklärten, wie toll sie das Café und das Konzept dahinter finden. So wurde aus dem Shitstorm eine tolle Werbung die "Nascherei" in Minden.

Folgen Sie der Autorin auf Twitter

Folgen Sie Jessica Baker auf Twitter @jessibaker_jb

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten