Zuschläge auf Warenlieferung durch Großhandel ZVEH begrüßt Absetzung des Transportkostenzuschlags durch Sonepar

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) begrüßt ausdrücklich die jüngsten Signale aus den Reihen des Großhandels hinsichtlich der Transportkostenzuschläge.

ZVEH begrüßt Absetzung des Transportkostenzuschlags durch Sonepar

Großhändler Sonepar Deutschland hat bekannt gegeben, den Transportkostenzuschlag ab sofort auszusetzen. Die Entscheidung begründet das Unternehmen mit den gesunkenen Rohölpreisen, „so dass der Transportkostenzuschlag zur Zeit einer Grundlage entbehrt“ – so der Wortlaut in der schriftlichen Information an die Kunden.

Damit ist Sonepar Deutschland der erste Großhändler, der nach dem Treffen beim ZVEH Anfang November in Frankfurt reagiert. Im Rahmen der Vorstandsratssitzung des ZVEH am 5. November 2008 war es auf Einladung des ZVEH zu einem intensiven Meinungsaustausch zwischen den Repräsentanten des Großhandels und der Elektrohandwerke gekommen. Die Sprecher des Handwerks auf Bundes- und Landesebene hatten im Verlauf des Gesprächs ihrem Unmut über das zunehmende „Zuschlags(un)wesen“ auf Warenlieferungen seitens des Großhandels deutlich Ausdruck verliehen.

Der ZVEH setzt nun darauf, dass die Entscheidung von Sonepar Deutschland einen Dominoeffekt im Großhandel auslöst und andere Anbieter dem guten Beispiel folgen werden. Die Betriebe brauchen dringend Sicherheit für ihre Kalkulationen und zuverlässige Grundlagen durch die Partner im Vertrieb.

dhz