DIHK Wirtschaft kritisiert Gesundheitsfonds

Die Wirtschaft hat den zum 1. Januar 2009 geplanten Gesundheitsfonds kritisiert. "Für die Unternehmen wird es 2009 in jedem Fall zu einer milliardenschweren Zusatzbelastung kommen", sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Ludwig Georg Braun.

Wirtschaft kritisiert Gesundheitsfonds

Besonders viele Betriebskrankenkassen, die bisher günstige Sätze anbieten konnten, würden gezwungen, ihre Beiträge teils stark anzuheben. Den Firmen entstünden Mehrkosten von zwei Milliarden Euro.

Der Gesundheitsfonds soll aus einem von allen gesetzlichen Krankenkassen einheitlich erhobenen Beitrag und Steuermitteln finanziert werden. Die Höhe des Beitrags will die Bundesregierung im Herbst festlegen. Aus dem Fonds erhalten die Kassen dann für ihre Versicherten Pauschalen zwischen 150 und 170 Euro sowie alters- und risikobezogene Zuschläge. Kassen, die damit nicht auskommen, müssen für ihre Versicherten Zusatzprämien erheben. Kassen, die einen Überschuss erwirtschaften, können diesen allerdings in Teilen auch an ihre Versicherten zurückgeben.

ddp