IT + Kommunikation -

Emoji 11.0 – Glatzen und Superhelden Unicode-Update: Diese 157 neuen Emojis kommen 2018

Wer schon immer mal seinen Freunden ein Nilpferd oder Fuß-Emoji schicken wollte, kann sich freuen: Diesen Herbst kommt das Update Emoji 11.0, 157 neue Emojis inklusive. Für mehr Flexibilität beim Einsatz der Emoticons könnte ein besonderes Highlight sorgen.

Bei jedem Update erweitert das Unicode Konsortium das Angebot der beliebten Emoticons. Für die zweite Jahreshälfte 2018 sind es 157 neue Emojis, mit denen Fans noch mehr Wörter in Bildern ausdrücken können. Unter anderem in den Bereichen Körper, Nahrungsmittel, Sport und Spiel sowie der Tier- und Pflanzenwelt können User sich mit neuen Smileys kreativ zeigen.

Von Glatze bis Krauskopf alles dabei

Wer frisch vom Friseur kommt, kann in Zukunft seine neue Haarpracht in größerer Vielfalt darstellen: Glatzköpfige Herren und Damen, aber auch Krausköpfe, Rotschöpfe und Menschen mit weißen Haaren finden sich dann in den Emoticons wieder. Ob für durchtrainierte Spitzensportler oder Fußfetischisten: Wer will, zeigt dank dem Update Bein – oder auch Fuß. Fans können die Körperteile jetzt auch einzeln verschicken.

Für alle Alltags-Superhelden kommt mit dem Update auch ein eigenes Emoji: Supermann und Superfrau. Wer sich eher auf der anderen Seite sieht, kann einfach den Superschurken nehmen, ebenfalls in männlicher und weiblicher Ausführung.

Neue Emojis für Handwerker

Biologen können mit der neuen Version ausgefallene Dinge wie Laborkittel oder Petrischalen darstellen. Handwerker dürften sich wohl eher über die Ziegel oder den Werkzeugkoffer freuen. Aber auch bei den Nahrungsmitteln wird es vielfältiger: Neben Brot und Torte gibt es jetzt auch Bagels und Cupcakes. Feinschmecker oder Tierfreunde können den Hummer benutzen.

Was sind Unicode und Unicode-Konsortium?

Der Unicode ist ein internationaler Standard zur Zeichenverwendung. Er sorgt dafür, dass Alphabete (Lateinisch, Griechisch, Kyrillisch, etc.) und Zeichen wie §, % oder Währungszeichen weltweit dargestellt werden können. Seit 2010 zählen auch Emojis zu diesen Zeichen. Das Unicode Konsortium ist eine gemeinnützige Organisation, die diesen Standard ständig pflegt und erweitert.

Neue Emojis teilweise schon jetzt verfügbar

Das Update auf Emoji 11.0 ist schon draußen. Jetzt müssen nur noch die Anbieter der einzelnen Plattformen die Neuerungen einbinden. Bei Twitter, Facebook, Microsoft und EmojiOne wird das zwischen Juni und August soweit sein. Apple-Nutzer sollen in diesen Genuss wahrscheinlich ab dem Herbst kommen. Auch Anwender von Google-Plattformen wie Android können zwischen September bis Dezember 2018 mit den neuen Smileys rechnen. Anfang nächsten Jahres soll es die Emojis auch für Samsung geben. Wann WhatsApp das Update einbindet, ist noch unbekannt.

Alle neuen Emojis im Video

Bald Richtungsänderung von Emojis möglich

Wer schon immer einmal mit den Zug und das Flugzeug in die gleiche Richtung starten lassen wollte, könnte demnächst Glück haben: Einige Emoticons sollen bald die Richtung wechseln können. Die Richtungsänderung befindet sich jedoch noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Dass Unicode diese Variante bereits mit dem kommenden Update anbietet, ist zwar nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich. Voraussichtlich gibt es die Änderung erst kommendes Jahr. jk

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten