Tag des Deutschen Bieres am 23. April Reinheitsgebot feiert Geburtstag

Rund um den 23. April wird in jedem Jahr in ganz Deutschland kräftig gefeiert. Zum Tag des Deutschen Bieres, dem Geburtstag des Reinheitsgebotes, laden zahlreiche Feste und Veranstaltungen zum Mitfeiern ein.

Foto: ddp

Reinheitsgebot feiert Geburtstag

Bierpartys mit Livemusik, Lesungen, Bierquiz, Bierverkostungen, Brauereibesichtigungen, Bier-Speisekarten (vom bierigen Aperitif bis zum Bier-Dessert), frisch gebraute Festtagsbiere zu Sonderpreisen – und so mancher Marktplatz wird sich in eine große Freiluftparty verwandeln. Schon jetzt zeichnet sich ab: „2008 werden es so viele Veranstaltungen sein wie nie zuvor“, verspricht der Deutsche Brauerbund.

Der Tag des Deutschen Bieres erinnert an das deutsche Reinheitsgebot. Am 23. April 1516 hat der bayerische Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt das Deutsche Reinheitsgebot verkündet. Nach diesem ältesten Lebensmittelgesetz der Welt wird noch heute in Deutschland Bier gebraut: Bier darf nur aus Wasser, Hopfen und Gerste bestehen (die Hefe wurde damals noch nicht erwähnt). „Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Darum lässt das ganze Land traditionsgemäß am 23. April sein liebstes alkoholhaltiges Getränk hochleben“, erklärt der Brauerbund.

Schauen Sie einfach in Ihrer Lieblingskneipe, bei Ihrem Getränkehändler oder in der Brauerei in Ihrer Nähe vorbei. Bei vielen von ihnen wird rund um den Tag des Deutschen Bieres einiges geboten, um den Bierfreundinnen und -freunden eine echte Freude zu machen.

Unter deutsches-bier.net finden Sie einen bundesweiten Veranstaltungskalender, der laufend ergänzt wird.

Die Begeisterung für den Tag des Deutschen Bieres setzt sich in diesem Jahr sogar bis nach Japan durch: Vom 4. bis 23. April steht das Angebot in vielen Restaurants und Kneipen ganz im Zeichen deutscher Braukunst – reich dekoriert mit dem bekannten schwarz-rot-goldenen Logo zum Tag des Deutschen Bieres.

pc