Mieten statt kaufen

Mieten statt kaufen

Basierend auf der aktuellen Eigenverbrauchsregelung gibt es die Möglichkeit, eine PV-Anlage auf dem eigenen Dach zu mieten. Der Dacheigentümer überlässt sein Dach dazu einem Investor. Der Investor errichtet auf dem Dach eine Photovoltaikanlage inklusive Zählertechnik für Eigenverbrauch. Der Dacheigentümer verbraucht den erzeugten Solarstrom selbst und zahlt dem Investor dafür ein Nutzungsentgelt. Dieses entspricht rechnerisch der Differenz zwischen Eigenverbrauchsvergütung (16,74 Cent) und Einspeisevergütung (bis zu 28,74 Cent). Der Dacheigentümer sichert sich so 20 Jahre lang günstigen Strom für z.B. 12 Cent/kWh. Eine Win-win-Situation für beide.