Finanzen -

Kredite in der Krise Kreditgespräch: Mit diesen Tipps klappt es besser bei der Bank

War nach der Finanzkrise die enge Verbindung zu einem Kreditinstitut eher verpönt, ist sie heute umso wichtiger – vor allem bei der Kreditvergabe in Krisenzeiten. Unternehmensberater Franz Falk gibt Tipps zur Vorbereitung aufs Bankgespräch.

Dieser Artikel ist Bestandteil des Themenpakets Coronavirus

Wenn es nach dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) geht, sollten Banken demnächst bei der Kreditvergabe an durch die Pandemie in Not geratene Unternehmen durchaus etwas großzügiger sein. Generalsekretär Holger Schwannecke sieht durch das von der Europäischen Union (EU) veranlasste Maßnahmenpaket mehr Spielraum bei den Kreditinstituten, die Regulierungsvorgaben "möglichst flexibel" zu handhaben. In Kreditvergabeprozessen könnten die Banken den Kreditzugang einfacher gewährleisten.

Einfachere Hilfe für in Not geratene Unternehmen möglich

Mit dem neuen Maßnahmenpaket will die EU-Kommission die Vergabe von bis zu 450 Milliarden Euro ermöglichen. Durch Ergänzung der Bankenregeln sollen die Kreditinstitute in die Lage versetzt werden, in Not geratenen Unternehmen einfacher zu helfen.

Nach der Finanzkrise, in der vor allem den Banken geholfen werden musste, waren die nationalen und internationalen Regeln zur Kreditvergabe und die Richtlinien zur Eigenkapitalhinterlegung der Banken verschärft worden. Das zog hohe Anforderungen an den Kreditvergabeprozess und die Antragsteller nach sich. Der ZDH erhofft sich für die Banken größere Spielräume.

Nach wie vor ist die Beurteilung der Kreditwürdigkeit eine wesentliche Basis jeder Kreditentscheidung, so Unternehmensberater Franz Falk, –auch wenn die KfW für bis zu 80 Prozent und zumindest bei einem Teil der Unternehmen bis zu 100 Prozent der Kreditsumme haftet. Denn trotz der KfW-Haftung liege die Prüfpflicht der Kreditwürdigkeit nicht bei der KfW selbst, sondern bei der Hausbank. Ist die Bank also vergleichsweise fahrlässig bei der Vergabe, wird sie sich dennoch bei Kreditausfall bei der Revision verantworten müssen.

Laut Falk sind es aber nicht nur die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und das Rating, die den Banken die Kreditvergabe unter Umständen schwermachen. Neben den harten Fakten ist auch das persönliche Verhältnis des Inhabers zur Bank ausschlaggebend. Und das kann durchaus belastet oder im schlimmsten Fall nicht vorhanden sein.

Unabhängigkeit kann sich heute rächen

Im Zuge der Finanzkrise 2008 hätten viele Berater den Unternehmen empfohlen, sich von Banken unabhängig zu machen, indem sie andere Finanzierungsformen nutzen, ihr Heil bei Fintechs suchen oder sich nicht mehr auf eine einzige Bank konzentrieren sollten. "Das kann sich heute rächen", sagt Franz Falk. Denn wer keine Hausbank hat, kann auch in der Krise nicht auf das vielleicht notwendige enge Verhältnis zur Bank bauen. Der Kreditprozess laufe unter Umständen reibungsloser, wenn die Bank weiß, wie verlässlich ihr Kunde ist.

Doch auch unabhängig vom persönlichen Verhältnis zwischen Bank und Kunde, gibt es nach Auskunft des Unternehmensberaters Banken, die keine oder nur sehr restriktiv KfW-Kredite beantragen. Die Zeit ist bei Krisen ein wichtiger Faktor. Falk rät deshalb, vor jeder Kreditanfrage bei der Bank zu klären: Ist die Bank überhaupt bereit, die Fördermittel zu beantragen? Wenn ja, dann geht es darum, möglichst gut vorbereitet ins Gespräch zu gehen.

Folgende Tipps gibt Fanz Falk fürs Kreditgespräch:

  • Checkliste bei der Bank anfordern: Welche Unterlagen benötigt sie?
  • Plausible Planzahlen: Auch für die kommenden zwölf Monate sollte eine Liquiditätsplanung erfolgen. Zumindest die Ausgabenseite ist planbar.
  • Kapitalbedarf: Das Defizit, das sich durch die Liquiditätsplanung ergibt, entspricht dem Kapitalbedarf, der finanziert werden muss.
  • Steuerberater involvieren: Die Unterlagen sollten professionelw aufbereitet sein.
  • Freie Kreditsicherheiten: Recherchieren Sie, welche freien Kreditsicherheiten Sie noch anbieten können.
  • Kapitaldienst: Berechnen Sie, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie die erhöhten Verbindlichkeiten künftig zurückbezahlen können.
  • Aktuelle Jahresabschlüsse. Zumindest die Zahlen aus 2018 sollten vorliegen, dazu die letzten Auswertungen aus 2019.
  • Kreditspiegel mitbringen: Auflistung aller Kreditgeber, Liste der Verbindlichkeiten.
  • Eigeninitiative: Der Unternehmer sollte erklären, was er bisher getan hat, um die Ausgaben zu senken und Einnahmen zu erzielen. Beispiele: Steuererstattungen anfordern, Steuervorauszahlungen anpassen, Zahlungsvereinbarungen mit Kreditoren treffen.
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten