Köpfe -

Bundesverband Metall Kostyra ist neuer Metaller-Präsident

Erwin Kostyra ist neuer Präsident des Bundesverbands Metall. Er löst Peter Mader ab.

Erwin Kostyra (60) ist neuer Präsident des Bundesverbands Metall. Der Metallunternehmer aus Berlin war bislang Vizepräsident und hat den Fachbereich Berufsbildung geleitet.

Die Ziele, die Kostyra mit seiner Präsidentschaft verbindet, hat er bereits auf der Mitgliederversammlung benannt: Der weitere engagierte Ausbau des Verbands zu einem klar profilierten Unternehmerverband sowie die Stärkung der Interessenvertretung für die Metallbetriebe in Deutschland und Europa.

Kostyra löst Peter Mader (49) ab. Der Verbandsobere hatte das Amt dieses Frühjahr nach sechs Jahren wegen „gesundheitlicher Warnzeichen“ niedergelegt. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten