Mehr Beschäftigung von Menschen mit Behinderung Inklusionspreis: Wettbewerb gestartet

Das Unternehmensforum vergibt in diesem Jahr zum vierten Mal den Inklusionspreis, mit dem Unternehmen, die gelungene Projekte und Aktionen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung durchgeführt haben, ausgezeichnet werden.

Christopher Nolte

Mit dem Rollstuhl aufs Dach oder eine Leiter zu klettern, geht nicht. Trotzdem könnten auch Handwerksbetriebe mehr Jugendliche mit Behinderung einstellen. - © Foto: Claudia Nagel/Fotolia

Die diesjährige Preisverleihung steht unter dem Titel "Für mehr Beschäftigung von Menschen mit Behinderung". Mit diesem Preis soll das Engagement vonseiten der Unternehmen hervorgehoben werden. Zudem soll der Preis Impulse für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung geben und den Inklusionsgedanken fördern.

Beispielhafte Projekte gesucht

Der Inklusionspreis ist eine gemeinsame Initiative des Unternehmensforums in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Charta der Vielfalt unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen in den Jahren 2014/2015 beispielhafte Projekte und Aktionen zur Ein­stellung und Ausbildung von Menschen mit Behinderung, zur Weiterbeschäftigung von leistungsgewandelten Mitarbeitern oder zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit durchgeführt haben, bewerben Sie sich bis spätestens 15. Juli 2015 für den Inklusionspreis.

Weitere Informationen unter inklusionspreis.de .