Uniteis Eis des Jahres 2008: Ricotta

Endlich ist Sommer! Eisessen gehört zu den warmen Temperaturen dazu. Pünktlich zu Beginn der richtigen Eissaison stellt der Verband der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland eine neue Kreation vor.

Eis des Jahres 2008: Ricotta

Die Menschen sehnen nach den kalten und grauen Wintertagen den Frühling herbei mit all den Aktivitäten, die dann auch wieder mehr im Freien ausgeübt werden können. Auch das Eisessen gehört dazu – zum Genießen der helleren Tage in der wärmenden Sonne.

Nach dem erfolgreichen Eis des Jahres 2007 "Vanille" beschloss der Verband Uniteis eine neue Sorte zu entwickeln, die wieder in Richtung Milchspeiseeis gehen sollte. Das Ricotta-Eis ist erneut ein Beweis für die Kreativität und Phantasie der italienischen Eishersteller.

Den Geschmack von cremigem Ricotta werden die Eisliebhaber in Deutschland zunächst nicht mit einer Eissorte in Verbindung bringen. Das Charakteristische dieses Milchprodukts sind die frische Leichtigkeit und der sehr geringe Fettgehalt. Ricotta (italienisch: "nochmals gekocht") wird aufwändig aus Süßmolke erzeugt. Die Käsemasse wird bei der Frischkäseherstellung durch vorsichtiges Abschöpfen an der Flüssigkeitsoberfläche entnommen und schmeckt mild und süßlich. Das Ricotta-Eis wird es in mehreren Variationen geben: zum Beispiel mit Ahornsirup.

dhz