Internetznutzung Deutsche verbringen fast ein Drittel ihres Lebens online

Hochgerechnet auf ihre Lebenserwartung verbringen die Deutschen ein Vierteljahrhundert im Internet. Was wir da machen, wie viel Zeit unsere europäischen Nachbarn im Internet verbringen und was das für unsere Sicherheit und Privatsphäre bedeutet.

Einkaufen und Fernsehen schauen sind nur zwei Beispiele für alltägliche Dinge, die sich wie selbstverständlich ins Internet verlagert haben. - © Monopoly919 - stock.adobe.com

Die Deutschen verbringen fast ein Drittel ihres Lebens online. Um genau zu sein: 24 Jahre, 8 Monate und 14 Tage. Zum Vergleich: Ein weiteres Drittel unseres Lebens schlafen wir. Damit stehen die Deutschen aber sogar noch recht gut da. Die Franzosen und die Spanier sind noch länger online. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage des VPN-Anbieters "Nord VPN". Das Unternehmen hat im Juni 2021 Internetnutzer in Deutschland, Spanien und Frankreich zu ihren Nutzungsgewohnheiten befragt.

Internetnutzung im europäischen Vergleich

Natürlich ist das ein Rechenspiel. Denn die Generation unserer Eltern müsste schon noch sehr viel aufholen, um noch ein Drittel ihres Lebens online zu erreichen. Und, ob der aktuelle Internetkonsum anhält, steigt oder wieder sinkt, ist ungewiss.

Was machen wir online?

Im europäischen Vergleich ist Deutschland also etwas weniger online unterwegs. Die Umfrage schlüsselte aber auch auf, womit die Deutschen ihre Zeit im Internet verbringen.

Filme und Serien: Mit Fünf Stunden und 19 Minuten in der Woche verbringen die Deutschen den größten Anteil ihrer Zeit online mit Netflix & Co.

Videos: Vier Stunden und 19 Minuten pro Woche verbringen die Deutschen mit Videos zum Beispiel auf Youtube.

Musik: Drei Stunden und 35 Minuten streamen die Menschen hierzulande Musik auf Spotify & Co.

Social Media: Neben den diversen Streamingangeboten hat auch Social Media mit vier Stunden und 12 Minuten einen relevanten Anteil am Internetkonsum der Deutschen.

Franzosen und Spanier übertreffen die Deutschen jedoch nochmal bei weitem. Die Spanier verbringen knapp über sechs Stunden auf Social Media, die Franzosen sogar über sechs einhalb. Auch beim Streaming sind Spanier und Franzosen deutlich vorn: Die Franzosen schauen über sechs, die Spanier sogar über acht Stunden Netflix und Co.

Die Menschen in den befragten Ländern verbringen etwa ein Drittel ihres Lebens online. Und online gehen die Deutschen laut Nord-VPN deutlich unvorsichtiger mit ihren personenbezogenen Daten um, als offline.

72 Prozent der Deutschen gaben in der Umfrage an Vor- und Nachname preis zu geben, 71 Prozent das Geburtsdatum, 62 Prozent die vollständige Adresse, 37 Prozent den Beziehungsstatus, 34 Prozent die Berufsbezeichnung, 33 Prozent die Bankverbindung und 27 Prozent ihre Vorlieben und Abneigungen. rk