Marketing -

Messe München International Zufriedene Gesichter

Die Messe München blickt auf ein "sehr gutes" Jahr zurück, versicherte Messe-Chef Manfred Wutzlhofer. Rekorde seine zwar keine erzielt worden, doch sei das zweitbeste Austellerergebnis erreicht worden.

Der geplante Umsatz wurde in zweistelliger Millionenhöhe übertroffen. Es konnten Zuwächse bei Ausstellern und der belegten Fläche sowie stabile Besucherzahlen erzielt werden. Mit drei Messepremieren am Standort München und einer im indischen Bangalore sowie neuen, international ausgerichteten Gastveranstaltung wurde das Messeprogramm erneut erweitert. Im Zuge der Umweltmaßnahmen wurde die Energiebilanz der Neuen Messe München vom TÜV Süd überprüft und mit der Auszeichnung "Energieeffizientes Unternehmen" abgeschlossen.

Am Messeplatz München gab es im Jahr 2008 insgesamt 16 Veranstaltungen der Messe München GmbH (MMG), sechs Veranstaltungen der Gesellschaft für Handwerksmessen mbH (GHM) sowie weitere 227 Gastveranstaltungen in den Hallen der Neuen Messe München, im Internationalen Congress Center München (ICM) und im Münchner Order- und Veranstaltungscenter (M,O,C,).

Mit diesen Veranstaltungen und einem umfangreichen Dienstleistungsangebot wird die Messe München GmbH im Messejahr 2008 einen Umsatz von voraussichtlich 195 Millionen Euro (2007: 271 Mio. Euro) erzielen, zwölf Millionen Euro über Plan. Da die Messejahre immer nur mit den entsprechenden Turnusjahren verglichen werden können, dürfe man sich von den Vergleichszahlen 2007 nicht irritieren lassen, hieß es.

Der Messe München Konzern wird einen Umsatz von mehr als 250 Millionen Euro (2007: 299,4 Mio. Euro) erreichen. Darin sind die Umsätze der Tochter- und Beteiligungsgesellschaften IMAG – Internationaler Messe- und Ausstellungsdienst und Meplan GmbH sowie der ausländischen Beteiligungsgesellschaften enthalten. Insgesamt wurden 52,6 Millionen Euro Umsatz im Ausland (2007: 25,2 Mio. Euro) erwirtschaftet, ein Anteil von 20 Prozent am Gesamtumsatz.

Die Messe München GmbH wird im Geschäftsjahr 2008 ein Jahresergebnis aus dem Messebetrieb von voraussichtlich 42 Millionen Euro erreichen, eine Verbesserung von fast elf Millionen Euro gegenüber dem Planansatz. Insgesamt wird aufgrund der Finanzierungsstruktur der Neuen Messe München ein Jahresfehlbetrag von 18,2 Millionen Euro ausgewiesen, der aber vollständig durch einen Gesellschafterzuschuss ausgeglichen wird. Dieser wird gegenüber der Planung deutlich unterschritten.

34.000 Aussteller aus 84 Ländern

Die Veranstaltungen am Messeplatz München wurden von über 34.000 Ausstellern (2007: 34.390) aus 84 Ländern genutzt. Dies ist das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte der Messe München International. Nach vorläufigen Berechnungen kamen rund 1,8 Millionen Besucher (2007: 2.425.347) aus 201 Ländern zu den Veranstaltungen am Messeplatz München. Gegenüber den Vorveranstaltungen ist dies ein Zuwachs von drei Prozent. Bei den MMG-Messen war das Besucheraufkommen mit minus einem Prozent leicht rückläufig. Dabei wurde der Rückgang von vier Prozent aus dem Inland durch ein Plus von sieben Prozent aus dem Ausland fast ausgeglichen. Der Anteil der ausländischen Besucher belief sich auf 29 Prozent.

Durch die Messen und Ausstellungen wurden über 2,4 Millionen Quadratmeter Fläche brutto belegt (2007: über 2,8 Millionen Quadratmeter). Dies ist das drittbeste Ergebnis am Messeplatz München. Bezogen auf die Brutto-Hallenfläche des Messeplatzes München ergibt sich ein zwölffacher Umschlag.

Das Internationale Congress Center München (ICM) verbuchte im Geschäftsjahr über 150 Veranstaltungen und rund 170.000 Besucher. Damit hat es einmal mehr seine Position als einer der international führenden Austragungsorte für Großkongresse und -events unter Beweis gestellt.

Das M,O,C, Veranstaltungscenter hat sich mit 145 Veranstaltungen (2007: 150), rund 340.000 Besuchern (2007: 339.624) und einer Rekordzahl von 8.288 Ausstellern (2007: 7.224) wiederum als Zentrum für hoch spezialisierte, internationale sowie regional ausgerichtete Veranstaltungen bestätigt. 2008 gab es eine Reihe neuer Veranstaltungen, wie z.B. die RUNNING ORDER SHOW, die SPORT SOURCE EUROPE oder die CARECONCEPT, sowie die MUNICHFASHION, die viermal jährlich stattfindet und die Position des M,O,C, auf dem Modemessenmarkt stärkt.

In einem wirtschaftlich angespannten Umfeld behauptete das M,O,C, Ordercenter auch im Jahr 2008 seine Position als wichtigstes Ordercenter für Sport, Sportmode und Schuhe in Deutschland. Die Präsenz von über 500 hochklassigen Sport- und Schuhmarken hat 2008 zahlreiche neue, attraktive Marken in das M,O,C, gezogen.

Das Shanghai New International Expo Centre hat seinen Erfolgsweg fortgesetzt. Über 80 Veranstaltungen brachten im Jahr 2008 rund 63.000 Aussteller und ca. 2,5 Millionen Besucher zusammen. Der Umsatz wird voraussichtlich 65,5 Millionen Euro betragen.

Im Jahr 2009 werden nach derzeitigem Stand insgesamt 39 größere Messen und Ausstellungen in der Neuen Messe München und im M,O,C, stattfinden, darunter 18 Veranstaltungen der Messe München GmbH, sieben Veranstaltungen der GHM sowie 16 große Gastveranstaltungen. Nicht eingerechnet sind die Kongresse und kleineren Gastveranstaltungen im ICM und M,O,C,.

Aufgrund der turnusbedingten Zusammensetzung des Messeprogramms im Jahr 2009 wird die Messe München GmbH mit einem Umsatz von voraussichtlich 211 Millionen Euro rechnen können.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten