Ratgeber + Unterhaltung -

Chalkidiki Zu den Göttern reisen

Griechenland ist als Urlaubsziel beliebt wie nie. Auch der Norden bietet den attraktiven Mix aus Kultur, türkisblauem Meer und unberührter Natur.

Zu den Göttern reisen
Weißer Sand und blaues Meer: Eine der zahlreichen Badebuchten auf der Halbinsel Sithonia. -

333 – Issos Keilerei: Die berühmte Schlacht Alexander des Großen fand zwar nicht in Makedonien statt, doch gleichwohl begann in seinem Heimatland der Siegeszug des vorchristlichen Eroberers. Heute gehört ein Teil Makedoniens zum nördlichen Griechenland. Auf jeder Landkarte gut zu erkennen sind die charakteristischen drei Finger der Halbinsel Chalkidiki (griechisch ausgesprochen: Halkidiki). Die Finger sind Kassandra im Westen, in der Mitte ist Sithonia und Athos liegt östlich. Der Zutritt nach Athos mit dem berühmten heiligen Berg und dem Mönchskloster ist nur Männern gestattet und Frauen (sowie weiblichen Haustieren) verboten. Wer Athos besuchen möchte und kein Grieche ist, sollte sich vorab über Einreisebedingungen informieren.

Allen anderen bieten die restlichen beiden Finger genug Abwechslung. Der "wilde" Finger Sithonia ist hügeliger und weniger besiedelt als Kassandra, für Wanderer und Radfahrer deshalb ein ideales Terrain. Dagegen bietet Kassandra, der "sanfte" Finger, viele sanft verlaufende, feinsandige Badebuchten zum Schwimmen in der Ägäis. Von der Landzunge aus ist bei klarer Sicht der Olymp auf dem makedonischen Festland zu sehen, der höchste Berg Griechenlands heißt in der Mythologie auch der Berg der Götter.

Chalkidiki
-

Wandern an der Küste

Bis auf den Olymp muss man aber nicht steigen, um die Natur Nordgriechenlands zu genießen. Auf Chalkidiki sind viele Wandertouren entlang der Küste oder ins Landesinnere möglich. Auf Kassandra beispielsweise von Sani am Meer entlang nach Siviri, über Sani Camping, wo Ausgrabungen aus der byzantinischen Zeit zu sehen sind.

Ein beliebtes Ausflugsziel sind auch die malerischen Bergdörfer, wie Arnea im Landesinneren. Ein ruhiges Dorf mit schönen Fachwerkhäusern, einer griechisch-orthodoxen Kirche mit Holzdecke und einladenden Tavernen. Es ist auch bekannt für Teppichweberei, inbesondere Flokati.

Heimat des Aristoteles

Eine weitere historische Persönlichkeit und ein Zeitgenosse Alexanders des Großen hat auf Chalkidiki ihre Wurzeln. Aristoteles wurde in Stagira (oder Stageira) an der Ostküste Chalkidikis 384 v.Chr. geboren. Davon ist leider nichts mehr zu besichtigen, von dem ursprünglichen Ort sind nur noch Reste erhalten. In einem Garten ihm zu Ehren kann man aber einiges über das Werk und die Lehre des Philosophen erfahren und vor Ort auch ausprobieren.

Lässige Lebensart

Chalkidiki
-

Nicht auf der Halbinsel Chalkidiki liegt Thessaloniki, die größte Stadt des griechischen Makedoniens. Die mittelalterliche byzantinische Stadt liegt zwischen Bergen und Meer und pflegt eine lässige Lebensart. Zur Mittagszeit trifft man sich in den Straßencafés und Restaurants der Universitätsstadt. Dann kommen viele kleine Gerichte auf den Tisch, so genannte Meze, wie Tzatziki, gefüllte Weinblätter oder Tintenfisch und zum Abschluss ein Tsipouro.

In den Cafés wird auch gerne die Geschichte erzählt, dass ein Student aus Thessaloniki in den 50er Jahren den Café frappé erfunden hat, jenen kalten, geschüttelten Kaffee, der an heißen Tagen so erfrischt.

Einen Eindruck von Thessaloniki erhält man nach einem Spaziergang hinauf zur Stadtfestung. Die Hälfte, vier Kilometer, der historischen Stadtmauer ist noch erhalten. Wahrzeichen ist jedoch der Weiße Turm an der Uferpromenade. Nicht weit entfernt weist eine Statue Alexander des Großen in Richtung seines Eroberungsdrangs nach Osten. In der Fülle der historischen Sehenswürdigkeiten ist ein Besuch des Archäologischen Museums in Thessaloniki ein Muss. Dort zu sehen ist eine Goldmedaille der Makedonischen Spiele, die von Alexander dem Großen ins Leben gerufen wurden. Sein Grab ist übrigens nicht hier zu finden. Er wurde in Alexandria beigesetzt.

Informationen zu Chalkidiki

Anreise: Flughafen Thessaloniki
Zeit: MEZ-Sommerzeit + 1 Stunde
Hotel: Ikos Resorts Oceania oder Olivia mit neuem All-inklusive-Konzept "Infinite Lifestyle" (Sterneküche inklusive), ikosresorts.com/de, kostenfreie Hotline 08000107839
Buchung: Zu buchen beispielsweise über Schauinsland-Reisen unter schauinsland-reisen.de


© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten