Köpfe -

Econ Award Zetsche ist "Persönlichkeit des Jahres"

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat mit seinem Unternehmen einen Lauf. Dafür wird er jetzt als "Persönlichkeit des Jahres 2014" ausgezeichnet. Er selbst möchte jemand anderes nominieren...

Kaum einer dürfte die Daimler AG so gut kennen wie er: Seit dem Jahr 1976 gehört Dieter Zetsche dem Stuttgarter Weltunternehmen an. Seit 2006 ist der studierte Elektrotechniker und Diplomingenieur mit dem beachtlichen Schnauzbart Vorstandschef des Autobauers. Er hat Höhen und Tiefen mitgemacht. Für seine Arbeit hat Zetsche jetzt den diesjährigen Econ Award erhalten.

"Leicht war das Erbe nicht, das er seinerzeit antrat. Dr. Dieter Zetsche gelang es jedoch mit Beharrlichkeit, Authentizität und unaufgeregter Kommunikation, die Aufmerksamkeit wieder auf das Wesentliche, nämlich die Technologie und die Strategie des Unternehmens zu lenken", so die Begründung der Jury.

Beispielhaft durch die Finanzkrise

"Daimler ist heute erfolgreicher denn je", sagt Klaus Rainer Kirchhoff, Vorsitzender der Jury der Econ Awards. "Das ist kein Zufall, sondern Ergebnis einer erfolgreichen Unternehmensstrategie ", ergänzt Jürgen Diessl, Leiter des Econ Verlages.

Zetsche hat nach seinem Start als Vorstandsvorsitzender den Autokonzern erst einmal durch die Finanzkrise führen müssen. In den vergangenen Jahren wurden dann viele neue Modelle eingeführt und das Unternehmen auf Effizienz getrimmt. Heute steht die Daimler-Aktie auf "buy".

In allen Geschäftsfeldern - egal ob Pkw, Lastwagen, Transporter oder Busse - wurden zuletzt Sprünge nach vorn gemacht. Im September 2014 hat Dauimler einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt.

Zudem will Daimler Vorreiter beim Klimaschutz sein. Er setzt sowohl auf Elektro als auch auf hybrid und Brennstoffzelle. Zetsche sagte im Interview mit der Deutschen Handwerks Zeitung 2011: "Dass am Ende nur ein Antrieb übrig bleibt, ist zurzeit eher unwahrscheinlich – und entsprechend stellen wir uns bei Daimler auf."

Zetsche: "Belegschaft des Jahres..."

Zetsche (61) dazu: "Wir sind auf dem besten Weg, 2014 zu einem neuen Rekordjahr für Daimler zu machen – mit großartigen Produkten und einem großartigen Team. Gäbe es die Kategorie ‚Belegschaft des Jahres‘ – ich würde meine 275.000 Kolleginnen und Kollegen nominieren."

Weitere Informationen finden Sie unter econ-awards.de.

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten