Panorama -

Ausstellung in Berlin Yadegar Asisi: Die Mauer

Ein ganz normaler Herbsttag in Berlin - das möchte der Künstler Yadegar Asisi den Betrachtern seines Panoramabildes "Die Mauer" vermitteln. Mit kritischem Blick will er so zeigen: Die West-Berliner hatten sich mit der Mauer arrangiert.

Dieser Artikel ist Bestandteil des Themenpakets 25 Jahre Mauerfall
Asisi die Mauer Streichelzoo
In vier Metern Höhe bekommen die Besucher den Eindruck, über die Mauer blicken zu können. -

60 Meter lang und 15 Meter hoch ist das Rundbild der Berliner Mauer des Künstlers Yadegar Asisi im Panometer am Checkpoint Charlie in Berlin. Darauf zu sehen ist ein fiktiver Herbsttag im kalten Berlin in den 80er Jahren. Immer im Blick : Die Mauer, die die Stadt in zwei Hälften teilte.

Asisi, der in den achtziger Jahren selbst in Kreuzberg wohnte, möchte damit zeigen, wie sich die Berliner mit der Mauer arrangiert hatten. Auf dem Bild dargestellt ist daher das Normale: Hier ein Wohnungsumzug, dort Gäste an einem Imbiss. Auf den grauen Fassaden sind DDR-Parolen in Weiß auf rotem Grund zu sehen, während auf den Kreuzberger Häuserwänden bunte Westreklamen leuchten. Im Hintergrund im Ostteil der Stadt, sind die Wachtürme der Grenze deutlich zu sehen.

Viele kleine Geschichten

Die Besucher können Asisis‘ Mauer von eigens aufgebauten Tribünen in vier Metern Höhe betrachten. So entsteht der Eindruck, über die Mauer auf den Todesstreifen blicken zu können. "Ausgehend von der realen Situation zwischen Sebastianstraße und Dresdner Straße habe ich die Bildkomposition so umgesetzt, dass dem Betrachter in vielen kleinen Details kleine Geschichten erzählt werden", sagt Asisi selbst über sein Kunstwerk. Sowohl Topographie als auch Zeitgeschichte seien jedoch verdichtet und künstlerisch überhöht.

Im Vorraum gibt es zudem eine Ausstellung mit privaten Fotoaufnahmen von Zeitzeugen des geteilten Berlins und des Mauerfalls.

Im ersten Jahr sahen sich bereits 200.000 Besucher die Ausstellung an, darunter auch Michelle Obama und ihre zwei Töchter. Bis mindestens Mitte 2015 ist "Die Mauer" noch am Checkpoint Charlie zu sehen. sch

Yadegar Asisi: "Die Mauer" in Berlin

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten