IT + Kommunikation -

Facebooks Messenger-Dienst WhatsApp auf PC und Mac nutzen

WhatsApp soll künftig auch verstärkt auf dem Computer genutzt werden. Dafür gibt es jetzt eine App für Windows- und Apple-Systeme. Sie erweitert den schon bestehenden Browserdienst.

Der Messenger-Dienst WhatsApp will nach dem Smartphone nun auch Desktop-Rechner und Notebooks erobern. Die neue App für PC und Mac entspricht hinsichtlich Optik und Funktionsumfang dem bereits seit August 2015 aktiven Whatsapp Web im Browser. Die Vorteile: Zum Nachrichtenschreiben muss man nicht ständig zum Telefon greifen, die App unterstützt außerdem Tastaturkürzel und Benachrichtigungen.

Nach der Installation des Programms für Mac OS X ab Version 10.9 und Windows 8 und höher wird zum Koppeln von Smartphone und App ein QR-Code vom Computerbildschirm gescannt. Die Option dafür findet sich in den Einstellungen der App im Unterpunkt "Whatsapp Web". Nutzer von Windows 7 und älteren Versionen von Mac OS X können weiterhin über die Browserversion unter mit dem Computer Nachrichten verschicken.

Smartphone muss online sein

Die Desktop-App greift allerdings nicht selber auf das Whatsapp-Konto zu, sondern spiegelt lediglich den Chatverlauf des Smartphones. Deswegen muss auch das Smartphone mit dem Internet verbunden bleiben. Wer nur geringes Datenvolumen im Monat hat, sollte deswegen besser in ein WLAN-Netz eingewählt sein. Durch die Nutzung von Whatsapp-Desktop kann der Datenverbrauch nämlich ansteigen.

WhatsApp ist eine von mehreren Apps, die auch für Handwerker interessant sein können. Der DHZ-Social-Media-Check zeigt die Vor- und Nachteile von Instagram, Facebook, Twitter, SnapChat und WhatsApp. sg/dpa

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten