Panorama -

Studie erforscht Schneefall an Heiligabend Weiße Weihnachten: Wer hier wohnt, hat die besten Chancen

Gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten? Das Online-Portal warenvergleich.de hat untersucht, wo in Deutschland die Chancen am besten stehen – zumindest rein statistisch gesehen.

Weiße Schneeflocken segeln durch die kalte Nacht und formieren sich zu einer glitzernden Winterlandschaft. Viele Menschen verbinden mit Schnee an Heiligabend einen romantischen Charme. Wetternostalgiker wurden in der Vergangenheit jedoch häufig enttäuscht. Vor allem, wenn sie ihr Weihnachtsfest in Düsseldorf feierten.  

Weiße Weihnachten: Welche Städte dürfen sich Hoffnung machen?

Das Verbraucherportal warenvergleich.de hat untersucht, wie oft es in den vergangenen 43 Jahren weiße Weihnachten in den Hauptstädten aller 16 Bundesländer gab. Das Ergebnis: Während in Düsseldorf nur viermal Schnee an Heiligabend lag, hatte München 13 Mal das Glück. Die bayerische Landeshauptstadt ist damit alleiniger Spitzenreiter vor Potsdam (zwölfmal) und Erfurt (elfmal). Entsprechend dürfen sich die Münchner – rein statistisch gesehen – auch dieses Jahr wieder die größten Hoffnungen auf weiße Weihnachten 2017 machen.

Städte-Ranking: Wie häufig gab es von 1975 bis heute weiße Weihnachten?

Teilt man die Deutschlandkarte geographisch in Ost und West stehen die Chancen auf Schnee an Heiligabend übrigens auf der östlichen Seite besser. Hier schneite es in den vergangenen Jahrzehnten 67 Mal zu Heiligabend, wohingegen der Westen nur 51 Mal weiße Weihnachten feiern durfte.

Wer Weihnachten auf dem Land oder in Kleinstädten verbringt, hat ebenfalls bessere Chancen auf Schnee über die Feiertage. Das zeigt vor allem der Vergleich zwischen den Nachbarn Berlin und Potsdam: In der 3,5-Millionen-Stadt Berlin gab es drei Mal seltener weiße Weihnachten als im beschaulichen Potsdam.

Erster Schnee: Meist im November, manchmal schneit es gar nicht

Zusätzlich hat das Verbraucherportal untersucht, wann es in den vergangenen 25 Jahren zum ersten Mal in den Landeshauptstädten geschneit hat. Hier hat der November die Nase vorn. Bereits 147 Mal fielen in diesem Monat die ersten Schneeflocken, 137 Mal im Dezember und 87 Mal im Januar.

Durchschnittlich am längsten mussten Mainz und Wiesbaden auf den ersten Schneefall warten. Teils auch vergebens: So schneite es beispielsweise im Winter 2013/2014 überhaupt nicht in den beiden Städten. In Stuttgart und Düsseldorf blieb der Schnee damals ebenfalls aus. fre

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen