Panorama -

Weihnachtsgeschenke für Fahrradfans Socken fürs Rad und leuchtende Helme: 15 coole Fahrradgeschenke

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde beisammen? Falls ein Fahrradfan dabei ist, sind warme Handschuhe, ein individueller Fahrradrucksack oder eine Halterung für den Fußball sicherlich eine schöne Idee. 15 besondere Geschenkideen für Fahrradfahrer zum Durchklicken.

Kalte Temperaturen, verschneite Berggipfel und der morgendliche Nebel: Die Zeichen sind untrüglich. Der Winter naht und die Adventszeit steht vor der Tür. Trotz dieser eher unwirtlichen Gegebenheiten nutzen immer mehr Bikerinnen und Biker ihr Fahrrad auch in den Wintermonaten. Ein Trend der sich auch in den Zahlen des statistischen Bundesamts niederschlägt: Rund 69 Millionen Drahtesel standen im Jahr 2016 in den deutschen Privathaushalten und 5,1 Prozent dieser Haushalte haben inzwischen mindestens ein Elektrofahrrad – Tendenz steigend. Gerade das 200-jährige Jubiläum des Fahrrads im Jahr 2017 hat die Wahrnehmung und Bedeutung nochmal gesteigert.

Da sich Fahrräder und das passende Zubehör als ideales Weihnachtsgeschenk eignen, tummeln sich sicher auch einige Geschenke am Heilgabend unter den Weihnachtsbäumen der Republik. Einige Geschenkideen im Überblick.

Leuchtende Kinderaugen sind das schönste Geschenk

Weihnachten ist natürlich besonders für Kinder das Fest, das die Augen zum Leuchten bringt. Da macht sich ein Kinderrad unter jedem Weihnachtsbaum gut. Das ZLX 18 Alu von Puky ist mit einem Gewicht von 9,4 Kilogramm extra leicht und kommt im kindgerechten Design daher. Mit einem Kunststoffkantenschutz am Vorderradschutzblech und die stoßfeste Pulverlackierungen verzeihen auch mal den ein oder anderen Rempler. Das Fahrrad gibt es für 219,99 Euro – glückliche Kindergesichter inklusive.

Mit dem E-Bike durch die Stadt

Voll ausgestattet und dennoch preislich attraktiv präsentiert sich das Einsteigermodell Vitality Eco 1 von Kreidler. Der Tiefeinsteiger richtet sich vor allem an ältere Menschen, die problemlos auf das Fahrrad kommen. Mit seinem Bosch Active-Motor, einer 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittsbremse ist es perfekt als Alltags- und Stadtrad geeignet. Mit seinem maximal zulässigen Gesamtgewicht von 140 Kilogramm können problemlos Einkäufe transportiert werden. Der Preis für das E-Bike liegt bei 1.899,90 Euro.

15 Weihnachtsgeschenke für Fahrradliebhaber

Warme Hände auch in der kalten Jahreszeit

Fahrradfahren ist für viele Menschen inzwischen nicht mehr nur eine Frühlings- oder Sommerbeschäftigung: das ganzjährige Radfahren liegt voll im Trend. Wenn es draußen kalt ist, sollten aber besonders die Hände warm eingepackt sein. Keine kalten Finger trotz kühlen Temperaturen verspricht der E-Glove 2 von RACER SAS. Der Handschuh verfügt über ein spezielles Wärmesystem. Der Heizkreis wird von einem Mikroprozessor gesteuert, der die Temperatur im Handschuh thermoreguliert. In drei verschiedenen Stufen lassen sich per Knopfdruck bis zu acht Stunden Heizleistung generieren. Warme Finger gibt es ab 219 Euro.

Unterwegs mit Stil

Ein Sakko, zwei Gesichter: Das Stadtwandler Sakko vom Friedrichshafener Anbieter Lightweight kombiniert Funktion mit einer gelungenen Optik. Um den Weg mit dem Fahrrad ins Büro so funktionell und elegant wie möglich zu gestalten, hat Lightweight ein Sakko entwickelt, das von den technischen Funktionen bis hin zum edlen Design alle Anforderungen an ein universales Sport-Sakko erfüllt. Der untere Teil des Sakkos kann eingeklappt und mit Druckknöpfen fixiert werden. Der aufgestellte Kragen dient als Windschutz während der Fahrt. Damit die Fahrer auch gut gesehen werden, bietet die Jacke außerdem reflektierende Einfassungen am Kragen und am Rücken. Im Büro angekommen verwandelt sich die Funktionsjacke mit nur wenigen Handgriffen in ein elegantes Business-Sakko – und der Arbeitstag kann starten. Die Jacke gibt es für 599 Euro.

5 Varianten: So verpackt ihr eure Geschenke einfach und schön

Praktische Do-it-yourself Anleitung.

Vollautomatisches Fahrradfahren ist jetzt möglich

Der deutsche Fahrradhersteller Cycle Union wartet mit seinen neuen Modellen mit einem echten Highlight auf: die Pedelecs der e-bike manufaktur werden erstmals mit Antriebssystemen von Continental ausgerüstet. Das absolute Alleinstellungsmerkmal des neuen 48er Revolution ist die Integration eines stufenlosen Automatikgetriebes im Antriebsmotor. Damit entfällt die bisher unumgängliche Schaltung am Hinterrad. Mit diesem Rad ist damit praktisch vollautomatisches Fahren möglich, manuelles Schalten bleibt aber dennoch als Option. Das Antriebssystem ist zum Beispiel beim 5NF der e-bike manufaktur im Einsatz. Die Räder mit Continental-Antrieb gibt es ab 3.499 Euro.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten