Steuerlexikon -

Vorsteuerabzug

Ist ein Unternehmer zum Vorsteuerabzug berechtigt, darf er aus den an ihn gestellten Rechnungen die ausgewiesene Umsatzsteuer als so genannte Vorsteuer abziehen (§ 15 Umsatzsteuergesetz). Die Vorsteuer für Rechnungen ab brutto 150 Euro wird jedoch nur erstattet, wenn diese alle nach § 14 Abs. 4 Umsatzsteuergesetz die folgenden notwendigen Inhalte aufweisen:
  • den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers
  • die dem leistenden Unternehmer vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die ihm vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • das Ausstellungsdatum
  • eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer)
  • die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung,
  • den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; in den Fällen des Absatzes 5 Satz 1 den Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt
  • das nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung oder sonstige Leistung sowie jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts, sofern sie nicht bereits im Entgelt berücksichtigt ist
  • den anzuwendenden Steuersatz sowie den auf das Entgelt entfallenden Steuerbetrag oder im Fall einer Steuerbefreiung einen Hinweis darauf, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt
Leser-Service Broschüre: Wer kennt diese Situation. Obwohl das Thema Umsatzsteuer und Vorsteuer im Betrieb oberste Priorität besitzt, müssen nach Umsatzsteuer- und Betriebsprüfungen hohe Vorsteuerbeträge ans Finanzamt zurückgezahlt werden – lästige Nachzahlungszinsen inklusive. Doch dieses Problem dürfte nun der Vergangenheit angehören. Der DHZ-Steuerautor Diplom-Finanzwirt Bernhard Köstler hat die Broschüre "Steuer-1x1 für Handwerksbetriebe, Band 1: Vorsteuer – Umsatzsteuer" verfasst. Die Broschüre (ISBN: 978-3-7783-0816-5) erscheint bei Holzmann Medien und kann für 19,90 Euro unter holzmann-medienshop.de bezogen werden.

siehe auch Stichwort Rechnung

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten