Deutschland -

Statistisches Bundesamt Unternehmenspleiten gehen weiter zurück

Der seit rund zwei Jahren zu beobachtende Rückgang der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland hat im Oktober 2007 angehalten.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, meldeten die deutschen Gerichte für diesen Monat 2.732 Unternehmensinsolvenzen, 10,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Dagegen nahmen die Verbraucherinsolvenzen leicht zu: Mit 9.442 Fällen lagen sie um 0,9 Prozent höher.

Im Vergleich zu den Vormonaten schwächte sich der Anstieg der Verbraucherpleiten jedoch weiter ab. Von Januar bis Oktober 2007 wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 13,3 Prozent weniger Insolvenzen von Unternehmen und 14,3 Prozent mehr Insolvenzen von Privatpersonen verzeichnet, wie die Statistiker mitteilten.

ddp

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten