Berufsbekleidung -

Im Test: Berufskleidung von FHB Handwerker testet Bundhosen, Fleece- und Wetterschutzjacke von FHB

Ronald Görner muss bei jedem Wetter raus. Er ist viel unterwegs, arbeitet oft auf Knien und ist immer in Bewegung. Der Inhaber des Handwerkerservice Altmittweida hat an Berufsbekleidung deshalb besondere Ansprüche und schon viel ausprobiert. Für die DHZ hat er nun drei Monate lang Berufskleidung von FHB – Höhne & Mischke aus Spenge getestet.

Dieser Artikel ist Bestandteil des Themenpakets Berufsbekleidung
Ronald Görner
Ronald Görner hat die Berufsbekleidung der Firma FHB – Höhne & Mischke aus Spenge drei Monate lang im Arbeitsalltag getestet. Von der Kleidung ist er begeistert - vor allem auch weil er sie selbst waschen... -

Wie gut ist die Arbeitskleidung von FHB? Das testete Ronald Görner, Inhaber des Handwerkerservice Altmittweida. Er hatte im Winter von den Praxischecks der DHZ erfahren und sich als Berufskleidungs-Tester gemeldet. Üblicherweise bestellt der Unternehmer seine Garderobe für die Arbeit aus Zeitgründen im Katalog. Dabei achtet er auf gute Qualität, denn er hat bereits seine Erfahrungen mit Billig-Kleidung gemacht.

Die Nähte einer günstig erstandenen Bundhose waren gleich am ersten Tag geplatzt, als er seiner bewegungsintensiven Arbeit nachging: Görner verlegt Fliesen und Laminat, ist im Trockenbau tätig und führt Natursteinarbeiten durch. Er achtet deshalb auf eine haltbare, robuste und belastbare Berufskleidung, die er auch mit externen Kniepolstern tragen kann. Sie wird in Innenräumen und bei Außenarbeiten eingesetzt und muss also auch gegen Wettereinflüsse schützen. Corporate Design spielt keine Rolle, so dass der Betrieb unabhängig von gestalterischen oder Farbvorgaben ist.

Bundhosen, Fleece- und Wetterschutzjacke von FHB drei Monate im Test

Für die DHZ hat der Handwerker für drei Monate Berufskleidung von FHB – Höhne & Mischke aus Spenge getestet. Der Hersteller, der ursprünglich auf die Fertigung von Zunftkleidung spezialisiert war, stattete den Betrieb mit Bundhosen, elastischen Fleece- und einer funktionellen Wetterschutzjacke aus. "Eine gute Wahl", findet Görner, der insbesondere für seine neue Fleecejacke von den Kollegen auf der Baustelle beneidet wird.

So bewertet die DHZ die Arbeitskleidung von FHB
positiv negativ
Funktionalität der Kleidung
Verarbeitung
Tragekomfort
Gebrauchseigenschaften
Pflegeeigenschaften

Funktionalität der Kleidung

Die von FHB zusammengestellten Teile entsprechen nach Görners Ansicht seinen beruflichen Anforderungen. Die Hose ist robust und stabil und sitzt wie angegossen. Obwohl er für den Praxischeck passende Kniepolster für die aufgenähten Kniepolstertaschen erhielt, blieb er bei seiner bewährten Methode. Die Nutzung externer Kniepolster war problemlos und ohne "Nebenwirkungen" wie Einschnüren etc. möglich. Die Fleecejacke sorgt immer für ein angenehmes Klima – ob im Freien oder bei schweißtreibenden, anstrengenden Arbeiten. Die Wetterschutzjacke hat eine gute Wasserabweisung, so dass selbst über einen längeren Zeitraum im Freien gearbeitet werden kann.

Verarbeitung der FHB-Bekleidung

Mit einem Flächengewicht von 310 Gramm pro Quadratmeter ist der Hosenstoff sehr belastbar, die Nähte halten selbst bei extremen Bewegungsabläufen. Das gilt auch für die Fleece- und die Regenjacke.

Tragekomfort von Hose und Jacke

Vorteilhaft bewertet Görner bei der Fleecejacke die genaue Passform und den leichten Stretch-Anteil im Material. Dadurch macht die Jacke jede Bewegung mit. Sie ist außerdem weich und wärmend und hat einen neutralen Geruch. Die Regenjacke zeichnet sich durch einen guten Schnitt und ein leichtes Gewicht aus. Dadurch ist sie sehr bequem und lässt sich hervorragend tragen. Nur die Bundhosen waren nach Görners Geschmack zu Beginn des Tragetests etwas zu steif. Sie wurden aber nach mehreren Wäschen weicher.

Gebrauchseigenschaften

Nach seinen früheren Erfahrungen mit Billigkleidung achtet Görner sehr genau auf die Verarbeitung der Kleidung und bewertet sie bei seiner Testkleidung von FHB mit sehr gut. Darüber hinaus hat er auch die Vorteile des steiferen Hosenstoffs schätzen gelernt: das kräftige Mischgewebe hält Nässe besser ab.

Pflegeeigenschaften

Der Inhaber des Handwerkerservice pflegt seine Berufskleidung in der heimischen Waschmaschine. Mit der Testkleidung ist diese Arbeit erheblich leichter geworden: ab sofort entfällt das Bügeln. Der Hosenstoff hat eine spezielle Knitterfreiausrüstung, die einen abschließenden Glätteprozess unnötig macht. Auch die Fleece- und die Wetterschutzjacke sind bügelfrei.

Alle Teile sind außerdem farbstabil, verfärben also keine anderen Wäscheteile, und sind aufgrund einer beim Hersteller aufgebrachten Vorbehandlung maßhaltig. Sie laufen also weder in der Länge noch in der Breite ein.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten