Deutsche Handwerks Zeitung -

Werkstätten öffnen Tag der offenen Töpferei 2015

Am 14. und 15. März findet deutschlandweit der diesjährige Tag der offenen Töpferei statt. Von 10 bis 18 Uhr laden Sie die fast 600 Werkstätten ein, vorbeizuschauen. Der Tag steht unter dem Motto "Schauen, Anfassen, Staunen" und soll Lust auf das Töpferhandwerk machen.

Bereits zum zehnten Mal werden sämtliche Töpfereibetriebe und Ateliers von Waterkant bis Alpenrand Ihre Türe für Besucher aller Altersgruppen öffnen. Keramikwerkstätten, Studios und Ateliers aus fast allen Bundesländern sind mit dabei. Interessierte können dabei einen Einblick in die Arbeit eines Keramikers erhalten und sich selbst an der Töpferscheibe ausprobieren. Zu einem Besuch mehrerer Werkstätten in der Umgebung laden die Betriebe herzlich ein.

Großer Andrang

"Jedes Jahr habe ich zwischen 150 und 200 Besuchern", sagt Alfred Schließler von der Keramikwerkstatt Krösselbach in Baden-Württemberg. "Es geht darum, den Leuten das Handwerk des Töpferns nahezubringen und sie dafür zu begeistern". Angesprochen sind Interessierte aller Altersklassen: Von den Kindern bis zur Oma sind alle vertreten.

Selbst etwas Töpfern

Besonders die Kinder haben jedes Jahr ihren Spaß an der Arbeit mit Ton. Alle dürfen selbst Hand anlegen und am Ende des Tages eine selbstgemachte Schüssel oder Schale mit nach Hause nehmen. Jeder Besucher bekommt außerdem eine Werkstattsführung. Für das leibliche Wohl ist mit Essen und Trinken ebenfalls gesorgt.

Weitere Infos zum Tag der offenen Töpferei sowie Auskunft darüber, welche Betriebe in Ihrer Nähe öffnen, finden Sie hier und hier. jr

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten