Anleitungen Steuer 1x1: Speisen und Getränke im Handwerk

Stellt ein Handwerker Lebensmittel her, prüft das Finanzamt mit Vorliebe, welcher Umsatzsteuersatz für die verkauften Speisen und Getränke hätte ausgewiesen werden müssen. Bei der Entscheidung, ob sieben oder 19 Prozent Umsatzsteuer auszuweisen sind, geht es also um richtig viel Geld.

Grund genug für Handwerksbetriebe, die mit Lebensmitteln handeln, sich steuerlich abzusichern. Hier die Abgrenzungskriterien, wann beim Verkauf von Speisen und Getränken sieben und wann 19 Prozent Umsatzsteuer fällig werden.

  Download