Panorama -

Sommerliche Modetrends Sonnenbrillen-Trends 2019: Welche Formen und Muster sind angesagt?

Ob ausgefallene Formen oder Neuinterpretationen von Brillenklassikern – die Sonnenbrillen-Trends sind dieses Jahr vielfältig. Was 2019 in Mode ist und worauf man beim Kauf einer Sonnenbrille achten muss.

Zu einem sommerlichen Outfit darf sie nicht fehlen – die Sonnenbrille. Was dabei gerade im Trend ist, wird hauptsächlich von der Modebranche und Designern vorgegeben, sagt Giovanni Di Noto, Augenoptik- und Hörgeräteakustiker-Meister aus Bückeburg. Die Fachgeschäfte informieren sich dann über diese Modetrends in Fachzeitschriften und auf Messen. "Ich stelle aber in den letzten Jahren immer wieder fest, dass viele Trends eigentlich nie so richtig verschwinden", so Di Noto. Die klassische Pilotenform sei zum Beispiel ein modischer Dauerbrenner. Dieses Jahr sind laut Di Noto ausgefallene Formen und wilde Farbmuster angesagt. Aber auch roségoldene Metallrahmen und bunte Acetatfassungen dürfen nicht fehlen.

Die Sonnenbrillen-Trends im Überblick

1. Muster

Gewagte Muster waren in der vergangenen Saison schon im Trend – und auch dieses Jahr ist vom Leoparden-Look über grafische Muster bis hin zu Blümchen wieder alles vertreten. Wer es dezenter mag, kann auf Modelle mit Farbschattierungen und Übergängen von einer in eine andere Farbe (Ombré-Look) zurückgreifen.

2. Brillen mit Cut-Outs

Bei diesen Modellen wird der Blick gezielt dahin gelenkt, wo eigentlich nichts ist: Auf Aussparungen im Rahmen und Gläsern oder in den Bügeln.

3. Cateye-Brille

Mit ihrem spitz zulaufenden Rahmen ist die Cateye-Brille ein wahrer Klassiker. 2019 wird das Modell neu interpretiert und seine Form am oberen Rahmen noch spitzer und die Gläser schmaler. Diese moderne Variante des Retro-Modells wird auch Pointed-Cateye genannt.

4. Doppelstege

Ein Doppelsteg betont die Brillenmitte. Je nach Material und Farbe kann eine Doppelsteg-Brille mal modern und mal elegant wirken.

5. Rahmenlose Brillen

Ein Facettenschliff oder getönte Kanten sorgen dafür, dass rahmenlose Brillen ein Hingucker werden. Auch Formen wie Sechs-und Achteck oder die Pilotenform sind bei randlosen Modellen zu finden.

6. Shield Sonnenbrillen

Anders als andere Sonnenbrillen besteht die Shield-Brille nicht aus zwei einzelnen Gläsern, sondern aus einer einzelnen großen Blende. Da Augen und Nasenrücken bedeckt sind, wirkt dieses Modell sehr massiv und extravagant. 

Welche Brille passt zu welcher Gesichtsform?

Hier gilt es zu beachten, dass die Brillenform nicht dieselbe wie das Gesicht des Trägers haben sollte. Das bedeutet, wenn die Gesichtsform eher eckig ist, ist ein rundes oder ovales Brillenmodell zu empfehlen. Bei einem runden Gesicht sollte man dagegen lieber eine eckige Form tragen. "Kaum Gedanken müssen sich Menschen mit einer ovalen Gesichtsform machen, die können nahezu jede Brillenform tragen, wenn die Proportionen stimmen", sagt Di Noto.

Wie schütz eine Sonnenbrille?

Die Sonnenbrille ist aber nicht nur ein Accessoire, sie schützt auch vor UV-Strahlung. Laut Di Noto achtet der Verbraucher auch vermehrt darauf, nicht nur modische Brillen zu kaufen, sondern qualitativ hochwertige.  

Wenn man UV-Strahlung ausgesetzt ist, kann diese zu Entzündungen der Binde- und Hornhaut oder zu dauerhaften Schäden der Netzhaut führen. "UV-Strahlung kann bis zum Augenhintergrund gelangen und diesen über die Jahre schädigen", sagt der Augenoptiker. Sonnenschutzgläser filtern möglichst viele Wellenlängen des Lichtes unterhalb von 400 Nanometern und sorgen somit für Schutz.

Di Noto weist darauf hin, dass es wichtig ist, eine Brille mit hochwertigen Gläsern zu tragen. "Auf einen leichten Fingerdruck hin darf das Glas in der Brillenfassung nicht nachgeben." Außerdem dürfen die Gläser keine Schlieren, Blasen oder Einschlüsse aufweisen.

Um sicher zu stellen, dass die schädlichen UV-Strahlen seitlich an der Brille vorbei ins Auge gelangen, sollte jede Sonnenbrille individuell angepasst werden.

Diese Frisuren sind im Frühjahr und Sommer 2019 angesagt
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten