Reise -

Nützliche Helferlein Reise-Apps für jede Urlaubs-Lebenslage

Ob Reise buchen, Koffer packen oder Sprachbarrieren überwinden: Reise-Apps für Smartphone und Tablet helfen weiter.

Was wären wir nur ohne unser Smartphone oder Tablet? Auch vor oder während des Urlaubs sind die elektronischen Helfer kaum mehr wegzudenken. Für jede Lebenslage gibt es die passende App, mal ist der Nutzen größer, mal kleiner. Die DHZ hat Ihnen einen kleinen Überblick über die wichtigsten Reise-Apps für den kommenden Urlaub zusammengestellt.

Reise suchen und Preise vergleichen

Die kostenlose App "Kayak" der gleichnamigen Webseite durchsucht hunderte von Reiseseiten nach Flügen, Hotels, Mietwagen oder Urlaubspaketen und vergleicht die Preise. Die Nutzer können Reisepläne erstellen, den Flugstatus verfolgen und mit der Funktion "Hotel für heute Abend" auch kurzfristig ein freies Zimmer finden.

Download: "Kayak" bei iTunes und Google Play.

Ich packe meinen Koffer

Schlafsack, Isomatte, Mückenspray – etwas vergessen? Oft bleibt ein wichtiger Gegenstand daheim – was leider erst im Urlaub auffällt. Die kostenlose Android-App "Packlisten To Go" hilft. Mit ihr können Urlauber Packlisten anlegen oder auf fertige Merkzettel zurückgreifen.

Download: "Packliste to Go" bei Google Play.

Jetlag ade

Auf langen Flügen Richtung Westen oder Osten kommt oft die innere Uhr durcheinander. Die Folge sind körperliche und mentale Beschwerden – ein sogenannter Jetlag. Die App "Jet Lag Rooster" (kostenlos, Android & iOS) will den Zeitzonenkater bekämpfen. Auf Basis von Abflug- und Zielort sowie Start- und Landezeit errechnet die englischsprachige Anwendung laut Hersteller einen individuellen Plan, um den Jetlag so weit wie möglich zu reduzieren. Vorteil: Für den Betrieb benötigt die App keine Internetverbindung.

Download: "Jet Lag Rooster" bei iTunes und Google Play.

Nie mehr verlaufen

"City Maps 2Go" lädt auf Wunsch das Kartenmaterial von rund 6.700 Städten auf das Smartphone und erlaubt den Zugriff auch ohne bestehende Internetverbindung. Die kostenlose App führt Urlauber ganz ohne teure Roaming-Gebühren durch fremde Städte. Wer beim Download der Karten die Funktion "Wiki Plus" aktiviert, erhält neben dem reinen Kartenmaterial auch gleich alle für die Region relevanten Wikipedia-Artikel, inklusive Bildmaterial.

Download: "City Maps 2Go" bei iTunes und Google Play.

Sightseeing-Tour rund um die Welt

Mit der kostenlosen "GetYourGuide"-App können Reisende einfach aus tausenden von Aktivitäten rund um den Globus wählen sowie Touren und Tickets buchen. Wie wäre es mit dem bevorzugten Einlass am Pariser Eiffelturm vorbei an den langen Warteschlangen oder mit einer Kajaktour auf den Kanälen Berlins? Nutzer können persönliche Wunschlisten erstellen und nach der Buchung erhält man ganz einfach den Buchungsbeleg aufs Handy.

Download: "GetYourGuide"-App bei iTunes und Google Play.

Wenn der kleine Hunger kommt

Hunger und kein Restaurant weit und breit? Die "Yelp"-App hilft bei der Suche nach den besten Plätzen zum Essen, Einkaufen und vielem mehr. Beiträge und Bewertungen von Nutzern helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Die Suchergebnisse können nach Stadtviertel, Entfernung, Preis und Öffnungszeiten gefiltert werden und wenn das passende Restaurant gefunden wurde, kann in den meisten Fällen gleich anschließend online ein Tisch reserviert werden.

Download: "Yelp"-App bei iTunes und Google Play.

Bilderbuch für Sprachprobleme

Wer die Sprache eines Landes nicht beherrscht, versucht manchmal sprichwörtlich, mit Händen und Füßen zu sprechen. Doch Vorsicht, Gesten können in anderen Kulturen auch falsch verstanden werden. Bilder sind dagegen eine sichere Sache. Die App "Image It" (0,99 Euro für iOS, gratis für Android) hilft, wenn einmal die passende Vokabel fehlt. Sie zeigt Gegenstände als Piktogramme an, die nach Kategorien wie Freizeit, Transport oder Essen geordnet sind.

Download: "Image It" bei iTunes und Google Play.

Reisekasse führen

Der Einkauf im Supermarkt, das Bezahlen des Mietwagens – nicht immer können die Kosten in einer Reisegruppe sauber aufgeteilt werden. Hier sind Apps wie die kostenlose Android-Anwendung "Reisekasse" die Lösung. Darin protokollieren Urlauber alle angefallenen Kosten. Das Programm erledigt am Ende der Reise den Kassensturz.

Download: "Reisekasse" bei Google Play. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten