Friseurhandwerk Ready for Fashion – trendiger Start in den Frisurensommer 2008

Welcome Summertime! Zum Auftakt der neuen Saison hat das Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks seine neue Trendkollektion präsentiert.

Foto: Friseurhandwerk

Ready for Fashion – trendiger Start in den Frisurensommer 2008

Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: ultrachice und unverwechselbare Looks. Das sorgte selbst im modeverwöhnten Düsseldorf für Begeisterung.

Die Zeit ist reif für eine neue Mode. Denn mit dem Wechsel der Jahreszeiten kommt auch immer der Wunsch nach individueller Veränderung. Gesagt, getan. Auf der Deutschlandpremiere der neuen Frisurenmode präsentierte das ZV-Modeteam die Trends für den Frühling und den Sommer 2008.

Die Frisurenkollektion überraschte mit einer faszinierenden Vielfalt individueller Looks. „Die neuen Styles unterstützen perfekt unsere modischen Rollenspiele, erlauben die verschiedenen Facetten unserer Identität modisch in Szene zu setzen“, sagte ZV-Art Director Franz-Josef Küveler. „Im Spektrum zwischen Laissez Faire und Luxus gibt es für jeden den passenden Look. Egal wie sich der Sommer meteorologisch entwickelt, in punkto Frisurenmode wird er brandheiß.“

Toller Erfolg für das Modeteam des Zentralverbandes

Crazy oder Classic, Noblesse oder New Wave, Short Chic oder Big Hair. In der Mode gilt es, die richtigen Akzente zu setzen. Style ist eben geil, Geiz dagegen gar nicht. Jedenfalls nicht in Sachen Mode. Die neuen Looks des Zentralverbandes überzeugten vielmehr mit Kreativität und Klasse. Einer schöner als der andere. Moderiert wurde die Trendshow von Art Director Franz-Josef Küveler.

Die Damenlooks wurden von Antonio Weinitschke (Creativ Director Damenfach), die Make ups von Nicole Bielicki (Creativ Director Kosmetik) präsentiert. Klaus Dieter Kaiser (Modesprecher Herrenfach) stellte die Männerlooks vor. Backstage arbeiteten: Maria Feußner, Ralf Henn, Marco Küveler, Christoph Schildmann (Damenfach), Irene Duyar, Anne Gräf, Adriana Klosa (Kosmetik), Ansgar Bannert, Dominik Busch und Erhard Plaschke (Herrenfach).

Die ZV-Modemacher zelebrierten in Düsseldorf einen trendigen Start in die neue Saison. Der erfolgreiche Auftakt wurde von einem starken Interesse der Meiden begleitet. Präsent waren unter anderem der WDR, RTL, SAT.1, die Bild-Zeitung, die Westdeutsche Zeitung, die Rheinische Post und die Neue Rheinzeitung.

dhz