Finanzen + Geld -

Internet-Plattformen für Privatkredit Online das nötige Kleingeld sammeln

Banken sind gegenüber selbstständigen Handwerkern oft zögerlich bei der Kreditvergabe. Doch es gibt Alternativen: Internet-Plattformen vermitteln Geld zu durchaus günstigen Konditionen.

Online das nötige Kleingeld sammeln
Ein weiterer Weg, realtiv einfach einen Kredit zu kommen. Online-Kreditplattformen können eine gute Ergänzung zum Bankkredit sein. -

Ein Dachdecker braucht ein Gerüst. Aufträge hat er, aber keine Rücklagen. Eine Schreinermeisterin kollidiert mit dem Finanzamt. Entweder sie begleicht die Steuernachzahlung für das letzte Jahr oder sie kauft neues Material. Für beides reichen die Barmittel nicht.

Wohl jeder, der einen eigenen Betrieb führt, kennt solche Situationen und damit auch das kräftezehrende Pokern mit der Bank – nicht selten mit negativem Ausgang. Die zwei oben genannten Handwerker hatten keine Lust darauf und haben sich von vornherein für einen alternativen Weg entschieden: Sie stellten ihr Kreditgesuch ins Netz – genauer gesagt auf eine Kreditplattform.

Das Prinzip ist der Schwarmgedanke

Seit gut sechs Jahren gibt es diese Plattformen, die Darlehen zwischen Privatpersonen vermitteln, auch in Deutschland. Und vor allem für Freiberufler und Selbstständige, so auch die Einschätzung von "Finanztest"-Redakteurin Kerstin Backofen, kann diese Alternative durchaus attraktiv sein. Das Prinzip der Kreditwebseiten ist ganz einfach und basiert auf dem so genannten Schwarmgedanken.

Konkret heißt das: Kreditnehmer bekommen das Geld nicht von einem Kreditgeber, sondern von vielen Kleininvestoren, die teilweise nur wenige hundert Euro einsetzen. Die Abwicklung erfolgt mit Hilfe einer Partnerbank, die Konditionen werden über die Plattform ausgehandelt.

Lendico will dauerhaft Stellung der Banken angreifen

Die bekanntesten und inzwischen etablierten Anbieter auf dem deutschen Markt sind Smava und auxmoney (siehe Kasten). Und seit dem 1. Dezember gibt es einen dritten Mitbewerber: Lendico heißt der neue Online-Marktplatz, hinter dem unter anderem die Zalando-Gründer stehen. Lendico hat sich vorgenommen, "dauerhaft die Stellung der Banken anzugreifen", so Co-Gründer und Geschäftsführer Dominik Steinkühler gleich zum Start.

Dabei agieren alle Plattformen vom Grundprinzip gleich: Potenzielle Kreditnehmer stellen ihr Kreditgesuch ein und mögliche Kreditgeber können dann Angebote abgeben, wie viel Geld sie zur Verfügung stellen möchten. Ausgeschüttet wird der Kredit nur, wenn sich genügend Anleger finden – und auch erst dann entstehen Kosten. Im Detail allerdings gibt es dann doch deutliche Unterschiede, die sich vor allem in den Zulassungsbedingungen und – damit verbunden – in der Höhe der Zinsen zeigen, die Kreditnehmer zahlen müssen.

Seite 2: Wie hoch sind die Qualitätsansprüche an die Kreditnehmer und welche Konditionen bieten Kredit-Plattformen?

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten