Thüringer Handwerkstag -

Nachhaltigkeit Ökologische Verantwortung zeigen

Lohnt sich Nachhaltigkeit? Diese Frage wurde in der Vergangenheit unterschiedlich beantwortet. Noch immer existieren Unsicherheiten, Vorurteile und Vorbehalte. Deswegen unterstützen die Handwerkskammern in Thüringen ihre Mitgliedsbetriebe beim nachhaltigen Wirtschaften.

Wenn Unternehmen ökologische Verantwortung übernehmen, kommt das der gesamten Gesellschaft zugute. Aber auch für die Unternehmen selbst kann es sich lohnen, da sie durch eine nachhaltige Unternehmensstrategie Kosten sparen können. Denn faires Wirtschaften sichert Vorteile im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter und stärkt das Vertrauen in das Unternehmen. Das legen verschiedene Analysen dar. Doch wie schaffen es Firmen ganz konkret, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichen Nutzen in ihr Geschäftsmodell zu integrieren?

Gemeinsam Konzepte entwickeln

Viele Handwerksbetriebe leisten aus eigenem Antrieb bereits Beiträge für ihre Region und die Gesellschaft. Dennoch steht die Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeits­strategien meist noch am Anfang. Betriebsinhaber/-innen stehen vor der Herausforderung, die entsprechenden Voraussetzungen neben dem oftmals fordernden und hektischen Alltagsgeschäft zu schaffen.

Deswegen unterstützen die Handwerkskammern in Thüringen ihre Mitgliedsbetriebe beim nachhaltigen Wirtschaften. Dadurch soll ein verantwortungsvolles Handeln in den Betriebsalltag und in die Kommunikation integriert werden. Handwerksbetriebe werden begleitet, die vorhandenen Ansätze weiterzuentwickeln und gemeinsam neue Lösungen zu erarbeiten.

Vorteile bei Kunden und Mitarbeitern

Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen Betriebe ihre Ressourcen genau kalkulieren und schon deshalb mit Energie und Rohstoffen sorgsam umgehen. Ein umweltschonendes Arbeiten sollten auch die Verbraucherinnen und Verbraucher erfahren. Hier können z.B. Qualitätssiegel helfen. Dies trägt zur Vertrauensbildung bei und kann das Ansehen bei den Verbrauchern erhöhen. Auch eine Platzierung in einem höheren Preissegment ist möglich. Wenn Handwerker hohe Qualität mit einer umweltfreundlichen Produktion kombinieren, können sie zusätzlich neue Kunden gewinnen. Da Handwerksbetriebe ihre Kunden oft direkt individuell beraten, können sie hier auch Marktnischen erschließen.

Außerdem erhöht diese Philosophie die Mitarbeiterbindung, da sich Mitarbeiter am besten mit Betrieben identifizieren können, die nach außen und innen Verantwortung übernehmen. Auch für den Nachwuchs kann das attraktiv sein: Fast die Hälfte der Nachwuchskräfte gibt an, dass soziales oder ökologisches Engagement eines Unternehmens sie bei ihrer Wahl des Arbeitgebers positiv beeinflusst hat.

Ansprechpartner: HWK Erfurt: Sandra Röder, Tel. 0361/6707302, E-Mail: sroeder@hwk-erfurt.de
HWK für Ostthüringen: Winfried Matiss, Tel. 03672/377185, E-Mail: matiss@hwk-gera.de
HWK Südthüringen: Carsten Bonß, Tel. 03681/370191, E-Mail: carsten.bonss@hwk-suedthueringen.de

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten